Dienstag, 13. Juni 2017

Bernhard Falk und die Forderung nach der Scharia





Aber sicher hat er das. Wie der, der ein kuscheliges Leben im Auenland gerne eingeführt hätte. Oder auch der, der verpflichtend Stierhoden als Mittagsmahl einfordert. Ja auch der, der "Guten Morgen" durch "Di-Dudel-Dö" ersetzen möchte. Sie alle haben das Recht zu fordern, nur haben die anderen auch das Recht auf ein " Rutsch mir den Buckel runter, Du Dummnuß", was ich dem watschelnden Börnie stellvertretend für wohl 99 Prozent der hiesigen Bevölkerung mit auf seinen einsamen Weg gebe, kann er sich ja als Hobby gerne die Pratzen abmetzgern, und dies nur, weil einem Schreiberling vor 1400 Jahren langweilig unter der Mütze war, ich brauch den vormittelalterlichen Schmuss jedoch genauso wie ein Furunkel am Allerwertesten.

Warum ich die göttliche Liebe denn so von mir stoße? Dafür gibt es viele Gründe, einer davon ist, dass ich keine sadistische Ader in mir beherberge, weswegen meine Flöte beim Auspeitschen anderer Menschen keinen Nasheed in den Kaftan stanzt. Nicht bei Homosexuellen,...

https://www.welt.de/vermischtes/article164846917/83-Stockhiebe-auf-den-Ruecken-Die-Menge-johlt.html

...und auch nicht bei Frauen,..



https://www.youtube.com/watch?v=syUGlc1p_KQ

...zudem sabbere ich auch bei Kindern, die in den Tod geschickt werden, nicht vor lauter Geilheit in den ranzigen Hirsebrei:


https://www.youtube.com/watch?v=Ep0NjWi9abw

Wenn das alles ein Gott befehlen sollte, dann hat er bei mir zurecht den Stellenwert eines ausgetrockneten Pferdeapfels, wohnt in diesem ja ebensoviel Liebe wie im Wolkenopa aus Honigland-City.

Was sagen Sie? Ob ich denn nicht auch etwas fordern möchte? Wenn wir schon dabei sind? Gerne, sinds ja zwei Dinge, die die Menschheit unbedingt braucht. Mehr Hirn. Und mehr Herz, Letzeres vor allem für andere. Mann, wäre das schön. Frau auch. Und Kind sowieso.

Guten Tag






Kommentare:

  1. Dann soll Bernhard Falk schleunigst nach
    -Afghanistan,
    -Iran,
    -Irak,
    -Indonesien,
    -Saudi Arabien,
    -Pakistan,
    -Singapur,
    -Malaysia,
    -Jemen,
    -Katar,
    -Kuwait,
    -Bahrain,
    -Oman,
    - oder in die Vereinigten arabischen Emirate verschwinden.  

    In diesen Ländern kann sich der Bernhard dann nach jeder Art der Sharia so richtig mit dem Messer in der Hand austoben, bis dass seine Hände bluten und sein Kopf im Halsbereich vielleicht doch noch durch einen Säbel und nach Art der Sharia zum Auskühlen gelüftet wird.

    Wenn dann seine Brüder das Ereignis mit seinem geöffneten Hals im WWW zur dort allgemeinen Volksbelustigung in einem Video veröffentlichen, dann könnte Bernhard sogar doch noch als glaubhafter Befürworter der Sharia ins Reich seiner längst vergessenen Glaubensbrüder einkehren.

    Ich gönne es ihm, von ganzem Herzen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym 13.06. 0358 hrs
      Wanker! Stop spreading uneducated bullshit about Malaysia and Singapore and Indonesia ie "so richtig mit dem Messer in der Hand austoben".
      Semi educated retard - join IS looser - they recruit illiterate nincompoops - like you.

      Löschen
    2. Oman würde ich da mal rausnehme, hat einen ganz eigenen Weg, wahrscheinlich das einzige islamische Land das sich selbst ernähren kann und sehr liberal ist, natürlich auch mit kleineren Einschränkungen durch die Geschichte des Islam.
      Terrorismusförderung oder Kriegsbeteiligung, Religionskonflikte sind da praktisch unbekannt.
      Genauso wie der in arabischen Ländern sonst unbekannte Naturschutz, manche der letzten Wüstenarten, wie Onyx Antilopen werden dort geschützt.
      Auch als Urlaubsland schon lange kein Geheimtipp mehr.

      Löschen
    3. So weht hier also der Wind. Ich muss mich durch Shawn als Wanker (Wichser) beleidigen lassen, darf es ihm aber nicht mit gleicher Münze zurückgeben.

      Alles klar, habe verstanden!

      Löschen
  2. Scharia, Muslime , Islam, immer diese Nabelschau.
    Hier hat JEDER das Recht die Staatsform zu fordern die er möchte.
    Nur mit Bomben dafür zu kämpfen ist halt verboten, auch für alle.

    So zur Erinnerung, jetzt beliebt, Christ werden, das man nicht in islamische Länder abgeschobven werden kann, wegen Lebensgefahr.
    Muss man sich mal richtig vergegenwärtigen solch mögliche Konstellation.
    Gibt es irgandein anderes Land wo man umgebracht wird, wenn man die Religion wechselt ?
    Scharia ist auch ein religiöses Gestz, nicht mal schriftlich fixiert und allgemein gültig für alle Muslime.
    Kann von Dorf zu Dorfgericht unterschiedlich ausgelegt werden.
    Was soll das denn für ein Willkür"staat" werden ?
    Ausserdem ist die Schariaordnung ausschkiesslich zum Vorteil der Muslime, d.h. nach Koran, jeder Muslim darf das Töten von Ungläubigen, deren Unterwerfung und Versklavung fordern.

    Haben die sie noch alle ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 13.06. 0420 hrs
      Not sure about you. But I would convert to Salafism the moment I am forced to do so. I would even become a Christian if it enhances my chances to get asylum.
      Just for the sake of it. Sharia is more than criminal law. And most Muslim countries do not eve implement the Sharia criminal law. The rest is crap - but so are many laws in many other countries.
      But I agree with you - when clerics are given the power to "talk justice" - any society is doomed.
      Christian judges disrespected the simple "you shall not kill" and those wankers did not even understand the sermon of the mount. Ok that was probably too long of a sermon. One cannot expect clerics to have a mental attention span longer than 5 seconds.
      That is why I always say to Muslims learn from the stupid Christians and their history - they failed as you will do.

      Löschen
    2. "But I would convert to Salafism the moment I am forced to do so. I would even become a Christian "

      No way for atheism ?
      Must be more frightening then religion to be on its own and not under a gods shelter.
      Yeah, atheists really have to be tough guys.
      When the going gets tough, the tough get going.

      Löschen
  3. Burnie ist als sozialrevolutionärer Islmaist so derart grotesk lächerlich, dass er ja von kaum einem Akhi ernst genommen wird. Der Typ ist echt das Paradebeispiel einer Mulimkarrikatur, die ohne die Unterstützung der verhassten Kuffar glatt verhungern würde (obwohl, vielleicht täte ihm eine Diät tatsächlich mal ganz gut). Von daher mag es ja - nach seiner Ansicht - das Recht eines jeden Muslims sein, einen Sharia-Staat zu fordern. Allerdings ist es angesichts seiner persönlichen Abhängigkeit von den Kuffar-Almosen sehr, sehr unwahrscheinlich, dass er selbst wirklich in so einem Staat leben wollte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 13.06. 0427 hrs
      I agree with you. If BF is a Muslim than I am Mohamad. BF is only in for the money since even the Antifa would not listen to an idiot like BF.
      But since cash is king we might not find a lot of transfers to his bank account.
      He learnt a lot from our Muslim and Salafi leaders.

      Löschen
  4. Ihr habt einen Eurizentristischen Blickwinkel.Wenn man über all die Demokratie fordert ist man nicht besser.Islamisten und Demokratisten sind gleich.Wenn zB wie in Indonesien die Mehrheit Sharia will habt ihr das zu tolerieren.Ich persönlich bevorzuge die Demokratie weil mir die Auslegung der Sharia in Saudi Arabien nicht gefällt sie ist nicht richtig wie damals in im goldenen Zeitalter trotzdem habt ihr das zu tolerieren .Europäische Werte sind nicht das non plus Ultra und sind Weltweit selber eine Minderheit.Und man muss zugeben das es den Muslimen damals im Kalifat besser ging als heute das ist Fakt und kann man ihnen dann vorwerfen such selbiges zu wünschen.Aber was schreibe ich ihr habt ja die Meinungshoheit über die Welt und bombt eh über all eure Systeme und Marionetten hin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, so, die Sharia im goldenen Zeitalter war dann doch immer noch besser als die Demokratie. Na gut, da kann die Kuffar-Republik Deutschland natürlich nicht mithalten. Aber zumindest sind die Kuffar ziemlich spendabel mit ihren Almosen, nicht wahr?

      Löschen
    2. Bei so einer dümmlichen,nicht spezifizierten Weltsicht kann man nur den Kopf schütteln.
      DIE Demokratie gibts nicht, welche meinst du , den Urvater aller die athener ?
      Riesige Sklavenhaltergesellschaft, in der nur die Führer der reichsten Familien abstimmten ?
      Die Ungarns, illiberal, vorwiegend auf das nationale Intersse abgestimmt, wo jetzt zB NGO's alles offenlegen müssen und auch verboten werden können wenn sie auslandsfinanziert sind ?
      DIe ägyptische, die eine Mischung aus altertümlichen und modernen Gesetzen ist ?
      Scharia ist erstmal ein Schlagwort, , DIE Scharia gibt es nirgends, kann schon im nächsten Gericht völlig anders sein, wenn da eine andere islamische Interessengruppe herrscht.
      In welchem Kalifat gings den den Muslimen besser, in welcher Beziehung ?
      Entwicklung der Landwirtschaft, Bildung, Wissenschaft, technischer Fortschritt ? Sobald die alten Kalifate sich nicht durch Eroberung neue Pfründe durch Ausbeutung erschliessen konnten gingen sie ein.
      Zuletzt das osmanische Reich.
      Ist es nur Zweck das es den Muslimen besser geht, der Rest der Menschen ist dir egal ?
      Sehr islamisch, koranisch eben.
      Das Non plus Ultra ist schon per Definition nicht erreichbar, genauso wie die Anzahl der unbekannten Fehler unbegrenzt ist.
      Es wird aber eben nach Besserem gestrebt, da ist der Islam versteinert.
      Bloss nix Neues, was der Muslim nicht kennt, das frisst er nicht.
      Die Kriege sind auch viel massvoller und begranzter geworden, der Islam hat sich mangels Bomben auch anders über die gesamte alte Welt ausgebreitet, von Südfrankreich, Wien, Indien.
      Wüsste jetzt nicht, das da ein Land drum gebeten hätte.
      Wenn die Eroberten in letzter Zeit Stück für Stück ihre Besitztümer zurückholen, warum nicht ?
      Auch der islamischen Meinung, wo Islam einmal war, das gehört ihm für immer ?
      Blöd nur, das innerislamisch dauernd um die Beute gerungen wurde, genauso wie der Islam sich heute weitgehend selbst niedermacht.
      Wo gabs denn mal einen richtigen Krieg gegen Islam, ausser lokalen Konflikten, die gegenüber den Weltkriegen geradezu lächerlich sind.
      Probier doch mal über die banalen Moscheeweisheiten für übersichtlich strukturierte Menschen etwas hinaus zu lernen.

      Löschen
    3. "Wenn zB wie in Indonesien die Mehrheit Sharia will habt ihr das zu tolerieren."

      Seit wann gehts bei Scharia um Mehrheiten ?
      Wird da etwa gewählt oder mit Gewalt durchgesetzt ?

      Löschen
    4. "trotzdem habt ihr das zu tolerieren"
      Nö, keine Sau muss irgendwas tolerieren. Haben jemals die Muslime andere Länder toleriert oder andere Sytem ?
      Das ist nach der Lehre schon völlig ausgeschlossen.
      Sag mir ein Beispiel wo, seit Mohammed, auch nur ein Land niedergebetet wurde.
      Allein der alte Mohammed hat in seinem letzten Jahr noch 7 Feldzüge durchgezogen, insgesamt islamisch so um die 600 bis heute, davon eine ganze Anzahl innermuslimisch. Ahmmayaden, Ummayaden, Osmanen.......
      Dauerbrenner Sunniten gegen Schiiten, Sunniten unter sich, praktisch alle gegen alle zu einer gewissen Zeit.
      Ist doch ein zerrissener Haufen diese Muslime.
      Nicht mal eine gemeinsame Demo gegen Terror bekommen die hier hin, die türkische Religions DITIB, sperrt sich prompt, als Unterstützer von Terrorgruppen in Nahost.
      Glauben kann man da auch keier Sau, Erdogan macht vor kurzem auf dicke Freundschaft mit den Saudis bei seinem Besuch, Saudis wolln Qatar jetzt wegen Terrorunterstützung eintüten, (gerade die, wollen wohl ablenken), Erdogan stellt sich an Qatars Seite und verstärkt die Militärpräsenz da.
      Kopfloser Sauhaufen.

      Löschen
    5. Mal abgesehen davon, dass immerhin 15% der Indonesier keine Muslime sind und das Land bisher dafür bekannt war, dass alle Religionen bisher gleichberechtigt waren, sollten wir mal abwarten, ob sich die Muslime im Land wirklich für die Einführung der Scharia im gesamten Land einsetzen werden. Vorteile hat das Land von seiner zunehmenden "Frömmigkeit" bisher jedenfalls nicht gehabt:

      https://www.welt.de/debatte/kommentare/article163019792/Indonesien-Ende-eines-islamischen-Musterstaates.html

      Löschen
    6. Klar, dass einem "praktizierenden" Muslim einer abgeht, wenn er an die Einführung der Scharia in Indonesien denkt. Fragt sich nur, ob du frommer Mensch dir wirklich solche Verhältnisse in Deutschland wünscht.

      http://www.berliner-zeitung.de/scharia-in-indonesien-so-werden-muslimische-frauen-gedemuetigt-327764

      Das Weltbild von euch Islamisten ist an Abartigkeit kaum zu überbieten.

      Löschen
    7. "Mal abgesehen davon, dass immerhin 15% der Indonesier keine Muslime sind und das Land bisher dafür bekannt war, dass alle Religionen bisher gleichberechtigt waren,"

      Immerhin die halbe Wahrheit.
      Es gab Religionsfreiheit für 4 Religionen, Atheismus zB nicht.
      Praktisch Gotteszwang.
      Irgendwie musste man also dran galuben , das Menschen aus Matsch gemacht werden.
      Wären die Geschichten heute geschrieben worden, wäre es eben Silikon und Bauschaum gewesen.
      Menschen schreiben eben von dem was sie kennen.
      Die Kinder im AT haben auch nicht mit Plastikspielzeug gespielt.
      Die Leute sind doch nicht ganz zurechnungsfähig die solche Geschichten für dokumentarisch halten.
      Dieser allmächtige ,auch noch gütige Gott hat doch total versagt. Adam, Eva, prkaäre Verhältnisse, Adam nix zu sagen (hat er ?), Eva krimninell, aus dem Haus vertrieben mittellos, die Söhne ausweglos in die Kriminalität, Mord abgesackt, mittellos.
      Die arme Eva hat ganze Städte und Genarationen geboren, bevor die nächste Frau in den Geschichten auftauchte.
      Kann man nur auf ehemalige Selbstbefruchtung hoffen.
      Also bitte.

      Löschen
  5. Oh Stockhiebe natürlich schlimm, das die Amerikaner und der Westen ohne Gericht mit Drohnen tötet ist aber nicht schlimm oder das diese tolle Demokratie Menschen auf dem elektrischen Stuhl grillt ne der böse Islam der tolle Westen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese bösen Amerikaner, auch... nur der Islamische Staat sind die Besten was? Hast Du sie noch alle??? Lerne erst mal Amerikaner kennen, die ihren Dienst in Kriegsgebieten leisten, du Hohlkopf!!!

      Löschen
    2. Du hast vollkommen recht, Stockhiebe sind doch gar nicht so schlimm. Mich wundert nur, warum Abou Nagie oder Lau nicht direkt für Sharia-Strafen plädieren, wenn sie doch vorgeben, so fromme Muslime zu sein. Und so eine Amputation wird hier in Kuffar-Land auch unter Vollnarkose durchgeführt.

      Löschen
    3. Wieder mal so eine einfache "Wahrheit" der etwas einfacheren Meinung.
      Scharia unterscheidet zB nicht zwischen Kriegs und Zivilrecht, westlich wird da differenziert.
      Kriege werden normal nicht von Grichten beschlossen, Körperstrafen schon.
      Kriege gibts nunmal und da nimmt sich keine Seite was.Ist das Drohentöten durch Islamisten besser als durch andere ?
      Sind die Folterungen bis zum Tod, auch durch Elektroschocks in islamistischen Gefängnissen Syriens und Iraks besser ?
      Drohnen sind sehr selektiv, schonmal wegen der Anzahl.
      Der IS hat bei der Erstürmung Mossuls allein 1200 Kadetten hingerichtet, 700 Mitglieder des Shaitat Stammes bei Deiz Ezzor, weil die sich nicht auf IS Seite, keine Seite, schlagen wollte ?
      Jetzt ist das einer der Hauptfaltoren bei Deizz Ezor, das das nicht fällt, das der gsamte Stamm und andere auf Seiten der SAA kämpft.
      Von den innerislamischen Konflikten garnicht zu reden, die sofort um die Beute ausbrechen wenn es knapper wird, oder ein Gegner besiegt ist.
      Diese heuchlerische Heulerei ist einfach blödsinnig.
      Uslam , jeder der tausend Richtungen ist immer noch ein dominanzbasiertes Sytem über andere mit einer strang hierarchischen Struktur, auch noch mit dieser blödsinnigen Begründung einer in einer Höhle bei Mekka hätte durch einen "Engel" mit einem analphabetischen Kameltreiber gesprochen.
      Die dümmlichste Basis die man sich vorstellen kann.

      Löschen
    4. Hand und Kopfabschlagen gehört natürlich auch noch zur Scharia sowie der Hass auf alles was anders ist.

      Löschen
    5. https://www.almasdarnews.com/article/pictures-isis-drones-drop-bombs-kurdish-militants-eastern-raqqa/

      ISIS ist nicht der Westen du Nichtswisser.
      Bestimmt in jedem Einzelfall vom örtlichen Schariagericht genehmigt.
      Wie war nochmal der Drohnenparagraph ?

      Löschen
    6. "ohne Gericht mit Drohnen tötet ist aber nicht schlimm oder das diese tolle Demokratie Menschen auf dem elektrischen Stuhl grillt ne der böse Islam der tolle Westen."

      Wenn schon nicht so aberwitzige Beispiel, die Hinrichtungen auf dem elektrischen Stuhl sind erstmal sehr selten und nach manchmal Jahrzehnten Gerichtsverfahren gegen wahre Monster der Gesellschaft.
      In der Zeit haben Saudi und Iran schon reichlich mit Hinrichtungen wegen Nichtigkeiten die Menschen dezimiert.
      Wenn ich das jetzt mit den Drohnen auf "unschuldige" Muslime gleichsetzen würde, wie du, dann sind also normale zivile Muslime schon Monster der Gesellschaft.
      Danke für den Tipp, da müssen wir ja noch viel mehr aufpassen.

      Löschen
    7. "Oh Stockhiebe natürlich schlimm, das die Amerikaner und der Westen ohne Gericht mit Drohnen tötet "
      Da soll ja ein simpler Blogkritiker in Saudiland mit wöchentlichen Stockhiebraten von insgesamt 10 000 langsam totgeprügelt werden, ein Drohne ist meist kurz und schmerzlos.
      Was ist dir lieber ?
      Hab auch nie gehört das ein Dieb hier statt Sozialstunden lieber die Hand amputiert hätte.

      Löschen
    8. Wie wärs mal mit etwas Selbstkritik, wenn zB die saudische Religionspolizei 20 Mädchen in einem brennenden Schulgebäude übelst verrecken lässt, weil sie nicht ordnungsgemäß gekleidet flüchten konnten ?
      Das Härteste war noch die Bemerkung eines Vaters danach "Ach, nur ein Mädchen, machen wir neu".
      Soweit zum Stellenwert der Frau.
      Aber was soll man erwarten wo das Verstümmeln von weiblichen und männlichen Kindern zum alltäglichen Hobby gehört.
      Man regt sich ja auch nicht über die Sitten und Rituale der alten Inkas auf, die wirklich blutrünstig waren.
      Muslime, Relikte einer vergangenen Zeit, ein Zoo sonst längst vergangener Zeiten.

      Löschen
  6. Ah wenn der Westen Muslime bei Hochzeiten,beim Gebet,bei Trauerfeiern oder weil Verwandte angeblich Terroristen sind liquidiert ist das ja ganz toll nur wenn Muslime nach Islamischen recht bestrafen ist das ja ganz schlimm.Welch ekelhafte Doppelmoral shame in you.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wo, bitte ist das passiert? Warst du jemals dabei und hast das selber gesehen? Schämen solltest DU dich selber, weil der ach so schlechte Amerikaner die Drecksarbeit wegräumen müssen, die deine "dashatnichtsmitdemislamzutun"-Gesellschaft macht!!!

      Löschen
    2. Warum geben die frommen Brüder des Kalifates nicht einfach die Bewohner frei? Dann würden die bei Angriffen auch nicht in Gefahr laufen, versehentlich getötet zu werden. Ach ja, und die Muslime töten die "Westler" (unter ihnen übrigens auch Muslime wie du) auf öffentlichen Veranstaltungen. Shame ON you!

      Löschen
    3. Das ist ja eigentlich von Muslimen bakannt, zB der saudische Angriff in Yemen der ca. 120 Tote und 300 Verletze bei einer Begräbnisfeier forderte.
      Es wäre Doppelmoral, wenn sich der Westen auch auf muslimisches Recht berufen würde, das machen aber nur Muslime, argumentativ eine Weisheit in Verhandlungen mit dem Westen, eine andere innerislamisch.
      Also red keinen Blödsinn mit so einem Flachsinn.

      Löschen
    4. Ich sehe den Zusammenhang mit Judenverfolgung nicht.

      Ist ja auch mehr zu lesen und einigen Gruppen, größte Muslime zuzuordnen , warum haben sie noch nicht gesagt.
      Ich kenne in den Jahrzehnten meines europäischen Lebens nicht mal einen der gegen Juden gewettert hat.

      Löschen
  7. https://www.youtube.com/watch?v=cCe-zHKi3wc

    das solltet ihr euch zu herzen nehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein YT, na dann gibts ja wohl auch Neuschwansteinufos, reptiloide Ausserirdische (Allah?), die hohle Erde und der jüngste Tag steht unmittelbar bevor.(Ausser man ist nicht gerade von den durchgeknallten abrahamitischen Religionen, ausser Juden.)

      Löschen
  8. Wisst ihr was der Unterschied zwischen Falk und den Westmächten ist.Ich sage es euch.Falk fordert heutzutage nur noch verbal einen Shariastaat während die Westmächte die Demokratie in die Länder reinbomben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du willst doch nicht etwa behaupten, Burnie Falk sei nur ein Munafiq, oder?

      Löschen
    2. "während die Westmächte die Demokratie in die Länder reinbomben."- lange nachgedacht, bis so ein Blödsinn aus deinem Hirn kommt?

      Löschen
    3. " während die Westmächte die Demokratie in die Länder reinbomben."

      Das ist genauso schwachsinnig, wie zu behaupten, man könnte die Scharia mit Attentaten in ein Land tragen.

      Löschen
  9. Wenn Falk ein Land unter Scharia fordert, braucht er nur seine Reisefreiheit nutzen . Es gibt reichlich Länder die eine Scharia als Gesetz haben. Aber dazu ist der viel zu feige, denn sonst hätte er längst seine Koffer gepackt, dieser geistige Bombenleeger und Brandstifter.

    AntwortenLöschen

  10. Anonym13. Juni 2017 um 12:59

    mh ich wüsste jetzt kein Land wo die Sharia herrscht das nicht entweder ein Vasalle der USA ist(Wie zb. Saudi Arabien) oder wo kein Krieg herrscht. Keiner will in ein Land wo Krieg herrscht und ich will auch Falk nicht verteidigen teile ich auch ziemlich selten seine Ansichten da ich anders als er nicht der Meinung bin das man Unrecht mit Unrecht bekämpft aber in vielen Dingen was die Kolonialpolitik oder den Kapitalismus betrifft teile ich seine Meinungen zumindest teilweise. Nur sollte er nicht alle Muslime per se als unschuldig darstellen den bei uns gibt es genauso Verbrecher wie bei anderen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbst wenn keines der islamischen Ländern 100%ig den strengen Anforderungen der "praktizierenden" Muslime an ein echtes Kalifat entspricht, so dürfte für diese frommen Brüder der Aufenthalt in unserem Darul Kufr ungleich sündhafter sein, als in irgendeinem islamischen Land. Burnie Falk weiß also sehr genau, dass er viel fordern kann, weil dieses ideale Kalifat wohl niemals existieren wird. Er war ja nicht einmal bereit, Hidschra ins real existierende Kalifat zu unternehmen, vermutlich weil die Sozialtransferleistungen nicht ganz das Niveau der Kuffar-Republik Deutschland erreichen.

      Löschen
  11. Ja klar jedesmal wenn MSN den Islam verteidigt oder den Westen wird man hier angegriffen .Kann es nicht sein das ihr einfache Islamhasser seit die die Meinung eines Muslims nicht akzeptieren.Wo seit ihr besser als Antisemiten.. Zu dem einen Freak der sagt warum lasst das Kalifat nicht einfach die Leute frei keine Ahnung frag sie selber aber ich rede ja nicht nur von Irak sondern von Yemen,Somalia,Afghanistan und co ware es für dich in Ordnung wenn die USA auch in Deutschland per Bombe und Drohne auf Islamistenjagd geht und die Menschen die zB in der Fußgängerzone in der nahe sind gleich mit wegbonbt oder soll das Privileg weiter nur den Muslimischen Ländern zuteil werden.Ich peile einfach nicht wie nan sowas verteidigen kann also jedesmal muss die USA nur sagen war angriff auf Islamist dann fragt keiner mehr nach den sie haven alle den tot verdient und ihre Familien auch oder was .Damit seit ihr genau so Menschenverachtend wie IS zumindest im denken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Islamisten/ Terroristen ihre Familien mit in ein Kriegegebiet nehmen sind sie selber schuld. Natürlich kann es dann passieren, dass auch sie getroffen werden. Das sollte nicht so sein passiert aber. Wenn denen etwas an ihrer Familie liegen würde würden sie sie da raus lassen. Also selber schuld.

      Löschen
    2. Was soll der Blödsinn, wer führt in Yemen Krieg ?
      Saudis, Houthis, Al Quaida und IS haben Teile des Landes besetzt,
      USA ?
      Die Saudis haben aus Mauretanien, Sudan, Nigeria... jede Menge Söldner, die fliegen nur Angriffe.
      Arbeiten also mit Verbündeten.
      Stellen die USA in Smalia oder Afghanistan die Regierung oder helfen als Verbündte, wie Irakis in Syrien, die Islamisten aus 90 Ländern dieser Welt in Syrien und Irak , auch Yemen, Tschetschenien, Uigur ...
      Was für ein flaches Weltbild, welcher Idiot würde eine sauteure Drohnenmission auf militärisch wertlose Zivilisten verschwenden ?
      Islamis benutzen ganauso Drohne und das weit ungenauer mangels Technik.
      Wenn die syrischen Islamisten wie in Aleppo oder Daraa nach Rückschlägen an der Front aus Rache zivilie Siedlungsgebiete sinnlos mit hunderten von Geschossen bekarken, wie nennst du das ?
      Velleicht können die Zivilisten garnicht entkommen, weil es ihen verboten wird, als menschliche Schutzschilde.
      Wird ja offensichtlich getan.
      Hinzu kommt, das die einheimischen Militanten nach dem Tageskampf dann mal eben in den Kreis ihrer Familien zurückkehren, natürlich werden die da auch bekämpft, wenn man sie findet.
      Die Leuite die für die Jihadisten Bäckeriene, Fleischereien, Nachschub betreiben, sind das keine Ziele ?
      Moschee die Waffen lagern, Krankenhäuser wo auf den Dächern Scharfschützen lauern, Kommandostäbe in den Geschossen errichtet werden ?
      Die Bevölkerung steht hinter den Jihadisten ?
      Hab da so meine Zweifel, in den befreiten Gebieten ,, wo es freigestellt wurde zu gehen, waren es jeweils max 10-15% die das wahrgenommen haben.
      Warum kämpfen die Jihadisten in ausweglosen Situationen unter notwendigerweise hohen zivilen Verlusten weiter, da sie sich zwischen den Zivilisten bewegen.
      Wenn ich so die gefallenen islamistischen Kämpfer sehe, ist oft überhaupt kein Unterschied zu abgerissenen Zivilisten festzustellen, ausser das da Waffen rumliegen.
      Man könnte sich ja auch im offenen Kampf stellen.
      Die Jagd in Osthoms und Palmyragegend fordert keine zivilen Opfer, da wird der IS in der offenen Wüste gejagt.
      Der IS verteidigt nur npch militärisch notwendige Ziele, das sind keine kleinen Dörfer und Städtchen, mehr Ressourcen, Öl, Gas, Schlüsselverkehrswege.
      Sag mir doch mal ein Beispiel aus so 1600 Jahren islamischer Kriege wo da besondere Rücksicht auf die Bevölkerung der eroberten Länder genommen wurde.
      Anngefangen mit dem bejubelten Mohammed als er der Legende nach 600 Juden eigenhändig geköpft haben soll in Yatrib.
      Der Feldzug nach Indien durch alle Länder dorthinn soll ca. 400 Mio. Opfer gekostet haben.
      Bei der damaligen viel dünneren Besiedelung eine gewaltige Zahl, mehr als alle Weltkriege, prozentual.

      Löschen
    3. Du unterstellt da einfach mal, das westliche Denkweise muslimischer entsprechend ist, trotz aller realen Unterschiede.
      Diese zweigleisige Argumentation, zuhause islamisch, im westen westlich.
      Längst durchschaut.
      Muss nicht jded islamische Handlungsweise irgendwie auf den Koran oder mindestens Hadite zurückzuführen sein ?
      Wie soll das gehen wenn man westlich argumentieren will ?
      Gut Kindersexualität kann man gut islamisch begründen, der Prophet , so er denn lebte wie beschrieben, machts vor.
      Hadith Number 16245, Volume Title: “The Sayings of the Syrians,” Chapter Title: “Hadith of Mu’awiya Ibn Abu Sufyan”:

      “I saw the prophet – pbuh – sucking on the tongue or the lips of Al-Hassan son of Ali, may the prayers of Allah be upon him. For no tongue or lips that the prophet sucked on will be tormented (by hell fire)

      He (the Prophet) lift up his (al Hassan’s) shirt and kissed his (little) penis..”
      روى أنه صلى الله عليه و سلم قبل زبيبة الحسن أو الحسين
      He (the prophet) kissed the (little) penis of al Hassan or al Husein
      رأيت النبي صلى الله عليه و سلم فرج ما بين فخذي الحسين و قبل زبيبته
      He (the prophet) put Husein’s legs apart and kissed his (little) penis

      Another Hadith. Majma al-Zawa’id, Ali ibn Abu Bakr al-Haythami, 299/9 مجمع الزوائد لعلي بن أبى بكر الهيثمي

      رأيت رسول الله صلى الله عليه و سلم فرج ما بين فخذي الحسين و قبل زبيبته
      رواه الطبراني و إسناده حسن
      translated into English: “I saw the Messenger of Allah pbuh putting Husein’s legs apart and kissing his (little) penis.”

      Related by Al-Tabarani and it’s authentication is fully validated by Islamic scholars.

      Hussein and Hassan is not the same name, so clearly this is of two accounts and he kissed more than one penis.

      Muhammad would also invite young boys to see him wash his penis and buttocks:

      Narrated Anas bin Malik:
      Whenever Allah’s Apostle went to answer the call of nature, I along with another boy used to accompany him with a tumbler full of water. (Hisham commented, “So that he might wash his private parts with it.”) (Sahih Al-Bukhari, Volume 1, Book 4, Number 152; see also Numbers 153-154)

      Other sick practices of Muhammad include having his young child bride wipe semen off his clothes:

      Narrated ‘Aisha:
      I used to wash the traces of Janaba (semen) from the clothes of the Prophet and he used to go for prayers while traces of water were still on it (water spots were still visible). (Sahih Al-Bukhari, Volume 1, Book 4, Number 229)

      Narrated Sulaiman bin Yasar:
      I asked ‘Aisha about the clothes soiled with semen. She replied, “I used to wash it [semen] off the clothes of Allah’s Apostle and he would go for the prayer while water spots were still visible.” (Sahih Al-Bukhari, Volume 1, Book 4, Number 231; see also Number 232)

      Narrated ‘Aisha:
      I used to wash the semen off the clothes of the Prophet and even then I used to notice one or more spots on them. (Sahih Al-Bukhari, Volume 1, Book 4, Number 233)

      Löschen
    4. "ware es für dich in Ordnung wenn die USA auch in Deutschland per Bombe und Drohne auf Islamistenjagd geht und die Menschen die zB in der Fußgängerzone in der nahe sind gleich mit wegbonbt"

      Wie niedlich , jetzt saugt man sich an den Drohnen fest, Fassbomben sind völlig out.
      Wo ist denn der Unterschied zu islamistischen Attentätern, die Konzertsääle verwüsten, mit Messern aiuf Passanten losgehn, mit Sprenstoffgürteln , Kalaschnikows, sonst was.
      Jetzt sind Drohnen in, obwohl die allerkleinsten Schäden dadurch verursacht werden.
      Die Brandbombenzeit ist auch vorbei, keiner jammert mehr über das zum 20 Mal zerstörte"letzte" Hospital, das "carpet bombing" der Russen etc.
      Hat alles seine Zeit und kommt wieder, wie die Mode.
      Dieser Kleinkrieg lenkt so schön vom wirklich großen, wichtigen Geschehen ab.
      Als die Islamiste erfolgreich waren, gabs über alles merkürdigerweise kein Gejammer, die haben praktisch ohne Waffen,chirurgisch, ohne Opfer , unter sofortiger optimaler Gesundheitsversorgung, Grundversorgung, Schulwesen und Reichtum der Bevölkerung gesiegt.

      Löschen
  12. Fakt ist hier wird niemals die Sharia herrschen und Demokratie wird in Europa niemals verschwinden.

    Und jetzt dürft ihr Islamisten die auch hier immer gern andere attackieren gern in den Keller gehen und weinen :)

    Schweinefleisch, Alkohol, Tabak, Musik und Frauen ohne Kopftuch werden hier immer dominieren und das Islamisten Pack kann nichts daran ändern :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Schweinefleisch, Alkohol, Tabak, Musik und Frauen ohne Kopftuch werden hier immer dominieren und das Islamisten Pack kann nichts daran ändern :P"


      Abwarten, denn der Geburtenjihad wird die Kuffar in ein paar Jahren völlig überrannt haben und sein Nachwuchs wird wie eine Speerspitze aufgegangen sein. Dann herrscht in Deutschland ein ganz anderer Wind! :)

      Deutschland pfeift doch jetzt schon aus dem letzten Loch und ist nicht mehr Herr im eigenen Haus. :-)))))

      Zuerst wird euer Sozialsystem durch den Geburtenjihad ausgebeutet und dann eure Demokratie durch die Sharia abgelöst. :)

      Löschen
  13. Ja. Der Mann mit den Halal-Wurstfingern. Vom Linksterror zum Sprachrohr "Politischer" Gefangener. Eine steile Karriere hat er hinter sich, der Abou Falk al Schwabbelnacken.

    AntwortenLöschen