Freitag, 17. Februar 2017

Danny Seis und das Westjordanland zu Polen

Freitag ists, und ich will die Woche wiedermal mit einem Schmunzeln beenden, weswegen ich meinen Lieblingsclown Danny Seis auf die Bühne bitte, hat er der Welt ja gar wichtiges mitzuteilen (es folgt eine Warnung des Gesundheitsgeorgs: Setzen Sie vor dem Lesen bitte eine Brille und einen Mundschutz auf, falls der folgende Auswurf ansteckend sein sollte):





Wenn das das Volk sein sollte...also DAS Volk...das einzig wahre...das Beste, was es hervorbringen kann...die Elite quasi...dann kann man nur hoffen, dass es ausstirbt, folgt ja der Körper ohnehin nur dem Geist, der schon lange gen modrigen Tümpel abgeritten ist. Ersoffen im Westjordanland von Polen. Und aufgefressen vom Fuchsbandwurm. The Walking Dead also. Ich geh eine Armbrust schnitzen.Tut mir leid, Eichhörnchen, das Ende ist nah, und von irgendetwas muss man ja schließlich satt werden. Mahlzeit.

Guten Tag und ein schönes Wochenende




Kommentare:

  1. Meine Güte ist der Kerl peinlich. Wie viele Kinder hat er selbst denn eigentlich schon die Welt gesetzt? Keins? Dann ist er ja selbst aktiv am "Volxtod" beteiligt aufgrund seiner offensichtlich anti-natalistischen persönlichen Haltung!

    Naja, man könnte das Problem ja vielleicht durch die erneute Einrichtung eines "Lebensborns" lösen, bei der Danny Seis dann seine Spermienqualität unter Beweise stellen dürfte. Allerdings müsste er in so einem Fall mit erheblichem Widersspruch seitens des "Weißen Arischen Widerstandes" rechnen, da er selbst in deren Augen als das Produkt einer begangenen "Rassenschande" zu betrachten ist (sorry Daniel, aber für die "echten" Arier bist und bleibst du nun mal nur der "Jude", und dass obwohl dich die echten Juden nicht einmal als solchen anerkennen, es sei denn du konvertierst endlich zum Judentum).

    AntwortenLöschen
  2. Tja mein gutster Danny, du kannst noch so vieles prognostizieren, oder etwas vermuten und deswegen spekulieren, doch wehe wenn du aus heiterem Himmel unverhofft gegen deine Einstellung getroffen wirst, dann kann dir auch deine Kristallkugel aus Milchglas nicht weiter helfen.

    Danny, hast du dich schon einmal mit deiner Lebenspartnerin über das unterhalten, was du im W.W.W. so vom Stapel lässt? Oder bist du noch immer auf dem Weg zur Selbstfindung, weil du durch deine Ohnmacht zu keiner treuen Lebenspartnerin finden kannst?

    Eine Frage hätte ich dann noch an dich gestellt Danny:

    Warst du schon immer so wie du heute glaubst zu sein, oder möchtest du noch einmal das sein, was du früher mal gewesen bist? Schwere Frage, leichte Antwort!?

    AntwortenLöschen
  3. Danny Seis, der Photoshop Phillip für rechte Spacken, weiß seine Mutti was der so im Internet macht?

    AntwortenLöschen
  4. http://www.stern.de/wirtschaft/news/ikea--katalog-ohne-frauen-und-maedchen-sorgt-in-israel-fuer-aufsehen-7330312.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Israel??? Das kenne ich nur aus Saudi-Arabien, dass dort ein Katalog ohne Frauen erschien. Das war vor 2-3 Jahren.

      Löschen
  5. Danny hat eben den vollen Durchblick...

    Der Seite "Sonnenstaatland", welche sich regelmäßig Reichsdeppen und ihre Freunde anschaut, ist unser Danny vor wenigen Tagen als "Beifang" ins Netz gegangen. Siehe "Argumentation" zur Kriegsschuld in diesem Screenshot:

    https://img4.picload.org/image/ropwwapl/carstenhaerledresden2_afd_bund.png

    Daniel Seis alternative Fakten zum 2.Weltkrieg u.a.:

    - Das deutsche Reich hätte gute Gründe gehabt, in Polen einzumarschieren.

    - Die USA und die Briten hätten Deutschland grundlos angegriffen.

    - Belgien wäre kein richtiger Staat und hätte 1940 zudem selbst Schuld gehabt. Warum wehrte man sich auch mit Waffengewalt gegen den deutschen Einmarsch?

    Dazugehöriger Artikel von "Sonnenstaatland", welcher sich allerdings nicht mit Danny, sondern einem allwissendem Provinzpolitiker mit Reichsbürgernähe beschäftigt:

    https://www.sonnenstaatland.com/2017/02/15/afd-geschichtsunterricht-mit-carsten/

    gez. Großer Kommentator

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Grosser Kommentator 0906 hrs

      Well than - Belgium was neutral. One of these shitty facts. The Wehrmacht committed war crimes - another fact. Not to mention the crimes against the Jews in Belgium.
      Daniel - forget him - he is an ignorant, illiterate and uneducated wanker. Just like his idols.

      Löschen
  6. "Danny Seis mit Daniel Seis"

    Jetzt sag mir bloß noch einer, diesen Idioten gibt es im Doppelpack. Oder hat der Spinner einen neben sich laufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 1810 hrs

      Some might call it schizophrenia. So - Daniel might well need intensive professional help. Maybe best in a closed institution.

      Löschen
    2. "Jetzt sag mir bloß noch einer, diesen Idioten gibt es im Doppelpack. Oder hat der Spinner einen neben sich laufen?"

      Den Seis sollte man mit Lau in eine Gummizelle für zwei Personen stecken, dann sind die zwei Vollidioten schon zu viert! ;-)

      https://m.youtube.com/watch?v=LusW4w-3u5g

      Löschen
  7. Großer Kommentator:

    Wir können gerne darüber diskutieren, aber dann würd ich schon erwarten, dass du dich vorher damit befasst hast. Da könntest du anfangen:
    http://www.politikforen.net/showthread.php?77657-Drangsalierung-der-Volksdeutschen-in-Polen-als-Kriegsgrund

    Ich glaub jedenfalls nicht, dass der WK2 oder HC sich mit besonderer moralischer Verkommenheit der Dt. o.ä. erklären lässt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Danny...

      Es ist unbestritten, dass es in Polen vor dem 01.09.39 antideutsche Ressentiments gab. Ist ja auch nicht weiter verwunderlich, wenn man sich die Entwicklung anschaut: Wehrmacht im Rheinland, "Heimkehr" des Saarlandes, Anschluss Österreichs und Einverleibung des Sudetenlandes. Da konnte sich jeder halbwegs intelligente Pole im Spätsommer 1939 ausrechnen, was als nächstes auf Adolfs Agenda stehen würde. Insbesondere wenn man sich den Einmarsch deutscher Truppen in Prag wenige Monate zuvor anschaut. Und so kam es dann auch. Gänzlich unabhängig davon, wie sich Polen nun dazu verhielt. Der Führer war wahrscheinlich nur überrascht, dass Briten und Franzosen diesmal nicht auf Appeasement setzten.

      Danny, Du kannst natürlich weiter pseudo-statistisch schwurbeln. Warum zum Teufel sollte ich aber weiter mit dir diskutieren? Was wäre das Ziel? Irgendwelche Verharmlosungen des industriell Massenmords an Menschen, die Hitler in seinem psychopathischen Wahn zum Feind auserkoren hatte? Einem Wahn der auch auf zu viele "normale" Deutsche übergriff und sie tatsächlich zu moralisch verkommenen Menschen machte.

      Als 1944 die Division Hitlerjugend vor Caen verblutete, stürmten diese Heranwachsenden mit ähnlich falschem Pathos aus ihren Linien wie es heute junge Kämpfer des IS in Mossul tun.

      Danny, hol dir am besten professionelle Hilfe:

      http://www.exit-deutschland.de/ausstieg/

      Over and out.

      gez. Großer Kommentator

      Löschen
    2. Daniel, ich war soeben dein Profil besuchen und höre nicht auf mit dem Kopf zu schütteln... du versteckst deine national-sozialistische Gesinnung unter dem Deckmantel der Liebe zu Israel? Wie hinterlistig ist das denn, bitte?

      Wie der Große Kommentator schon sagt: HOL DIR HILFE! Meiner Achtung nach bist DU noch jung. Aus Dir könnte noch was werden! Oder willst Du wegen deiner Gesinnung irgendwann im Gefängnis landen? Klar, dann sind auch die anderen schuld, die Dir nicht erlauben "die Wahrheit" zu sagen...

      Löschen
    3. @Martina Die einzigen politischen Alternativen die es gibt sind:

      Anti-Imps (Kommunisten): die sind mir zu otto.

      Anti-Deutsche: die mag ich, aber die werden mittlerweile schon fast genauso verfolgt (logischerweise)

      Löschen
  8. Da Georg nicht freischaltet kann ich die Frage meiner Fans hier wohl nicht mehr beantworten. Sorry.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn da ein Kommentar wäre, würde ich, allerdings lässt sich Nix nur schwerlich freischalten.

      Löschen
    2. Ok, zweiter Versuch.

      "Allerdings müsste er in so einem Fall mit erheblichem Widersspruch seitens des "Weißen Arischen Widerstandes" rechnen, da er selbst in deren Augen als das Produkt einer begangenen "Rassenschande" zu betrachten ist (sorry Daniel, aber für die "echten" Arier bist und bleibst du nun mal nur der "Jude", und dass obwohl dich die echten Juden nicht einmal als solchen anerkennen, es sei denn du konvertierst endlich zum Judentum)."

      Ok. Das sind mehrere Punkte:

      1. Die aktuelle Entwicklung ist schädlich für Juden und Deutsche und nützlich für Moslems. Das siehst du sofort wenn du dir die Geburten/Todesfälle anschaust. Historischer Normalfall ist Ausgleich (konstante Bevölkerung) oder Wachstum.

      2. Bisher war die allgemeine Meinung bei rechten Antisemiten (bzw VT'lern), dass Juden von der Umvolkung profitieren (und sie deshalb betreiben). Wenn das objektiv falsch ist - und so scheint es - dann macht es Sinn diese Erkenntnis zu verbreiten, denn von grundloser Feindschaft profitiert keine Seite.

      3. Andrerseits haben Antideutsche immer mit dem Volkstod angegeben und getrollt; und die dt. Regierung betreibt ihn aktiv seit mind 1960. Da Antideutsche zumindest vorgeben Juden zu mögen wird man sich nun vllt überlegen ob das so Sinn macht, denn anscheinend ist es nicht möglich sie davon zu isolieren.

      4. Dann liegt es im Interesse beider Seiten was diesen Aspekt betrifft die Feindschaft zu begraben und stattdessen gemeinsam das Moslemproblem zu lösen und Zustände herzustellen, die zumindest zur Erhaltungsdemographie führen.
      Egal ob ich Deutscher oder Jude bin und in welcher Mischung macht es für mich Sinn so eine Koalition zu fördern. Ich warte allerdings noch auf Sachkritik bzgl. der demogr. Analyse und meiner Interpretation.

      5. Konvertieren setzt voraus, dass man angenommen wird. In Amerika zB werden Mischlinge diskriminiert, weil es die jüd. Identität schwächt. Zb hier zu Mischehen:

      http://www.dailymail.co.uk/news/article-3492183/Dial-1-know-Jew-going-Arab-Shocking-campaign-group-Israel-sets-hotline-attack-mixed-marriages.html

      Geheiratet haben sie trotzdem, 6 Jahre später bekam sie ein Baby, googelt mal von wem *g*
      Ich sollte vllt mal einen Gentest machen ... und überlegen ob ich die ganzen Regeln einhalten wollen würde. Sicher ist es die coolste Religion mit der ich mich bisher befasst hab, aber eigentlich bin ich trotzdem Atheist.. und das schlau und schön hat man ja so oder so. :]

      Andersrum ist Diskriminierung kein Problem, weil Deutsche/Europäer eben ein Mischvolk sind (im Vergleich zu Juden). Bei Nazis werden Juden an sich (aktuell) fast garnicht diskriminiert, denn die merken das eh nicht. Die wenigen mit denen ich darüber rede sind lieb zu mir, ausser letztens ein doofer Russe bei VK .
      In Einzelfällen mögen Rechte antisemitische Absichten haben, aber Deutsche brauchen Verwaltungstechnik um Juden zu verfolgen. Die Rechten die ich zu kenne sind alle zu lieb und harmlos als dass sie auch nur das Moslemproblem lösen könnten. Ich bin eigentlich grade ziemlich enttäuscht über die angeblichen Nazi-Eigenschaften der Deutschen ... alleine bekommen sie das Flüchtlingsproblem sicher nicht in den Griff.

      Ergänzend zu diversen Vorhaltungen:
      Ich erlebe ständig das Gegenteil von bedrohlich (hab sogar letztens mal mit NPD-Leuten gesprochen: harmlos). Und ich kenne die jüdische Neigung zu gelegentlichen geringfügigen Übertreibungen.

      "Es gibt gar keine moralischen Phänomene, sondern nur eine moralische Ausdeutung von Phänomenen."
      (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

      Der Schuldkult hat heute für alle beteiligten nur negative Folgen. Auch soweit er berechtigt ist muss man ihn bekämpfen, wenn man möchte dass die Deutschen mit ihrem Autogenozid aufhören. Und das sollte jeder wollen der hier wohnt und nicht total plemplem (oder Moslem) ist.

      Löschen
    3. "Anonym20. Februar 2017 um 14:41

      Ok, zweiter Versuch."

      So Leute hab ich hier in 60 Jahren nicht kennengelernt, werden die irgendwie geheinm gezüchtet oder wo kommen die Honks so her ?

      Löschen
    4. "Der Schuldkult hat heute für alle beteiligten nur negative Folgen. Auch soweit er berechtigt ist muss man ihn bekämpfen, wenn man möchte dass die Deutschen mit ihrem Autogenozid aufhören. Und das sollte jeder wollen der hier wohnt und nicht total plemplem (oder Moslem) ist."
      Das mit der Zurechnungsfähigkeit muss wohl noch geklärt werden.

      Löschen
  9. Womit denn dann, bitte schön? Wie anders als mit "mit besonderer moralischer Verkommenheit der Dt." sollte man die absolut gnadenlose Effizienz beim Angriffskrieg und Völkermord denn sonst erklären? Welche "Drangsalierung-der-Volksdeutschen" könnte jemals auch nur ansatzweise den Beginn des zweiten Weltkriegs mit all seinen Konsequenzen rechtfertigen können?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Welche "Drangsalierung-der-Volksdeutschen" könnte jemals auch nur ansatzweise den Beginn des zweiten Weltkriegs mit all seinen Konsequenzen rechtfertigen können?"

      Dass Deutschland zum Schutz der Deutschen in Polen eingegriffen hat war gerechtfertigt, auch weil die Garantiemächte und die UN nichts getan haben.

      "Angriffskrieg"

      Dass Frankreich und England Deutschland den Krieg erklärt haben war deren Entscheidung, nicht Deutschlands. Entsprechend solltest du dort nachfragen.


      "Völkermord"

      Welches Volk soll Deutschland denn ermordet haben?

      Klar ist nur: Juden und Deutsche haben einander verwerfliches angetan, aber beide Völker leben noch.

      Ich seh keinen Anlass weitere Zwietracht zwischen Deutschen und Juden zum beiderseitigem Nachteil zu sähen.

      Solange die Erforschung der Wahrheit strafbar ist, ist das eh alles Spekulation.

      D.

      Löschen
    2. Wenn Erforschung jetzt Spekulation ist kann mans auch lassen.
      Die in wenigen Tagen überrannte polnische "Armee" war ja sicher eine gewaltige , tödliche Bedrohung.
      Das Polen vorher schon zwischen Sowjets und Deutschland aufgeteilt wurde ignorieren wir einfach mal.

      Löschen
    3. @Anonym 18. Februar 2017 um 16:14

      Die Ausrottung von ca. einem Drittel aller Juden reicht dir nicht für einen Völkermord? Du bezeichnest dich selbst zwar nur als "Halbjuden", vielleicht hast du trotzdem schon mal etwas von Paul Celans Todesfuge gehört. Was du vielleicht bis heute noch nie realisiert hast, ist die einmalig gnadenlose Präzision mit der die Nazis den Völkermord millionenfach verübt haben: "Der Tod ist ein Meister aus Deutschland!"

      Und nochmals die Frage: Welche Verbrechen an "Volksdeutschen" sollen denn bitte genau den Angriffskrieg auf Polen zu irgendeinem Zeitpunkt gerechtfertigt haben? Könntest du dazu bitte mal irgendwelche Fakten zur Verfügung stellen (aber bitte keine "alternativen" Fakten)?

      Ach ja, was haben denn eigentlich die Juden den Deutschen so "Verwerfliches" angetan, dass der Holocaust in deinen Augen im Endeffekt doch zu rechtfertigen war?

      Löschen
    4. "Klar ist nur: Juden und Deutsche haben einander verwerfliches angetan, aber beide Völker leben noch."

      Was haben denn "die" Juden den deutschen so verwerfliches angetan?
      Und was ist mit den deutschen Juden? Was unterscheidet denn Juden von anderen Menschen? Ist Jude sein mit einer anderen Nationalität verbunden?

      Ne, lass mal, ich will deine Erklärung dazu gar nicht hören. Kommt eh nur gequirlter Mist bei raus.

      Bei dir sind nicht nur alle Schrauben locker, die meisten dürften sich schon verflüchtig haben.

      Löschen
    5. "Völkermord"

      Welches Volk soll Deutschland denn ermordet haben?

      Klar ist nur: Juden und Deutsche haben einander verwerfliches angetan, aber beide Völker leben noch.

      --//--


      Meine Tischplatte beschwert sich schon, weil sie Schmerzen hat.......

      Löschen
    6. "Was haben denn "die" Juden den deutschen so verwerfliches angetan?"

      Laut Dtn 28, 15 kommt es darauf eh nicht an, oder?

      Löschen
  10. @Martina Zucki-die echte19. Februar 2017 um 06:44

    ganz PI News liebt auch angeblich Israel die meisten Rechten tuhen dies neuerdings.

    AntwortenLöschen
  11. Interessant, dass niemand einen Sacheinwand gegen meine Thesen hatte. D.

    AntwortenLöschen