Freitag, 29. Juli 2016

Bernhard Falk und die Ulrike-Meinhof-Tochter

Kaum ist der Urlaub zu Ende, schon trifft einem die Salafi-Welt wieder voll in die Magengrube, ist es ja diesmal Bernhard Falk, der die Galle zum Köcheln bringt, wünscht er sich für seine Tochter ja ein Dasein, das den Spuren von Ulrike Meinhof folgt:





Wohin sind die Zeiten, wo sich Eltern ein glückliches Leben für ihre Sprösslinge erträumten.... Wohin sind die Zeiten, wo sich Geisteskranke in ärztliche Behandlung begeben haben....Und wohin sind die Zeiten, wo das Jugendamt solchen...eigenzensiert...einen Besuch abgestattet hat....Wohin nur....Gone with the Blödheit. So muss es sein,

Guten Tag und ein schönes Wochenende



Dienstag, 26. Juli 2016

Die Tüten des Boris Huber

Ja, ich bin im Urlaub, aber das will ich Ihnen nicht vorenthalten, war ja der Huber Boris des öfteren auch schon hier unfreiwilliger Gast:

http://www.br.de/nachrichten/islamist-muenchen-drogen-100.html

https://www.facebook.com/boris.huber.77?ref=ts&fref=ts

Tja so sind sie, unsere Super-Salafis. Wasser predigen, aber Wein saufen...Pardon...ein Tütchen zischen...Und dann Knalltüten bauen, wo sie doch schon selber die größten sind.

Guten Tag


Samstag, 23. Juli 2016

Wer Aufmerksamkeit will, der soll sie haben

Eigentlich bin ich ja im Urlaub, aber diese Zeit nehme ich mir jetzt, reicht mir das Gebläse des Wahnsinns ja mittlerweile derartig, dass ich den Liegestuhl verlasse, und so begrüßen wir nun die Sevval, die um Aufmerksamkeit bettelt, welche ihr hiermit zuteil werden möge:



https://www.facebook.com/gebere.sevvalaytekin?fref=ts&hc_location=ufi

Manch einer wird nun sagen, dass ein Pranger etwas ganz, ganz Schlimmes sei, nur sehe ich dies in diesem Fall anders, ists ja gerade die fehlende Konsequenz, die den Irrsinn der heutigen Zeit in ungeahnte Höhen treibt, kann man Hass ja mittlerweile ohne jegliche Gegenwehr bis in den Weltraum rufen, sind die Vernünftigen ja die Klügeren, welche immer nachgeben. Das aber ist ein Fehler, und zwar ein riesiger, welcher hiermit ein klein wenig behoben sei, denn...meine lieben Freunde...wer in Facebook derartiges öffentlich postet, der schreit es in die Welt. Und er bekommt Antwort. Das ist meine. Und wenn man nicht ganz schnell in sich geht, auf dass man eine Entschuldigung ...nein, nicht an mich...an die Opfer rauslässt, dann hallt die lange. Sehr lange.

PS.: Ein Wort des Bedauerns reicht...und wie von Zauberhand...

Guten Tag


Mittwoch, 20. Juli 2016

Georg wünscht einen schönen Urlaub

Alle Jahre wieder kommt der Urlaub, und so bin ich nun ab heute in ebendiesem, auf dass ich mich von all den Blödheiten dieser Welt ein kleinwenig erholen möge - ich hoffe, es gelingt.

Am Freitag, den 29. Juli bin ich wieder da, wobei Kommentare natürlich auch weiterhin freigeschaltet werden. Möge also die Sonne mit Ihnen sein. Und mit mir die Ruhe.


Guten Tag....und bleiben Sie mir gewogen


Dienstag, 19. Juli 2016

Das Idiotenlexikon - 4. Ich selber

Ja, ich merkte es gestern schon an, bin ich ja in dieser Kategorie einer der größten, glaube ich ja immer noch an das Gute im Menschen. Ich glaube an ein friedliches Zusammenleben, in dem jeder sein darf, was er möchte, und dies auch den anderen zugesteht. Ich glaube an eine Zukunft ohne Bomben, wo sich keiner fürchten muss, dass er den nächsten Tag nicht mehr erleben darf, nur weil irgendein Wahnsinniger seine Macht in Beton gießen möchte, und dafür auch über Leichen geht.

Ich glaube an den Frieden. Dass die Menschheit sich ändern kann, wenn sie es nur genug will. Ich glaube an die Kinder, die irgendwann die Zukunft dieses Planeten in ihren Händen halten werden, und dann hoffentlich mit Abscheu auf uns, die Vorgängergeneration, zurückblicken. Ich glaube an die Macht des Geistes, die in absehbarer Zeit Aberglauben und Herrenmenschengefasel jeglicher Art besiegt.
Und ich glaube....man mag mir meine heutige Weichheit nachsehen...an die Liebe, denn das ist das einzig wirklich Mächtige, das wirklich alles besiegen kann.


Ja, all das glaube ich...hoffe ich...und das mag vielen - nach all den Nachrichten der letzten Tage, Wochen, Monate...wirklich idiotisch vorkommen, und so bin ich nun wohl der König der Narren, aber ich gebe trotzdem nicht auf, denn ....

https://www.youtube.com/watch?v=GVlrNKtFLbM

"Well, once there was only dark. If you ask me, the light's winning."

Wenn es nur genug Narren gibt. Sonst gewinnt die Dunkelheit doch noch.

Guten Tag


Montag, 18. Juli 2016

Das Idiotenlexikon - 3.Karl May Rassisten

Ja, es geht weiter im wilden Reigen der verwirrten Seelen, und so kommen wir heute zu einer Gruppe, die - wie sie zumindest selbst glaubt - gegen Rassismus kämpft, dabei aber in denselben Sumpf abdriftet, verklären sie die Frauen und Männer des Ostens ja zu einem Haufen edler Wilder, die in ihrer Ursprünglichkeit uns Wohlstandsplüschis weit überlegen sind - von Geburt an. Nichts kann ihrem Edelmut gleichen, und so reiten nun ein Martin Lejeune...



...und die Familie Todenhöfer...





...Minztee-schlürfend in den staubigen Sonnenuntergang, ist ja nur in der Wüste der Platz eines echten Kerls, während der gemeine Brombeerbusch das Zeichen der Memmen ist.

Das alles könnte soooo schön sein, allerdings nur bei einer äußerst einfältigen Weltsicht, schwingen sie sich ja dabei zu eben diesem weißen Mann auf, den sie ja angeblich so verachten, braucht es ja den weißen Ritter, der sie, die unschuldigen Häschen, anführen und somit retten muss, auf dass der Hadschi Halef endlich Gerechtigkeit erfahre. Das aber, meine lieben Freunde, ist ein ebenso übler rassistischer Schmarrn wie Höckes Gebärmutterinvasion...wobei....nein, es ist sogar noch Schlimmer, den es ist als Nettigkeit getarnt, wo es doch eigentlich nur ums eigene Ego geht. Dem kann man mangels Substanz hier nur schwerlich frönen, weswegen man es eben nun bei den ....Zitat Ahmad Mansour...Kuscheltieren tut:

http://www.taz.de/Essay-Linke-und-Muslime/!5317219/?utm_content=buffer0f7e8&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer

Gut geschrieben, nur wird keiner der Angesprochenen jemals diesen Text lesen, ist ja nur ihr eigenes Wort in des Lawrence von Arabiens Auge, und so badet man sich wohl auch weiterhin in der seligen Gottes-Pfütze des Entwicklungshelfers, der die "Nacktfüßigen Nasenknochenträger" ins Licht führt. Wenn das kein Rassismus ist, dann weiß ich es auch nicht. Echt Ekelhaft. Finden Sie nicht?

Guten Tag



Freitag, 15. Juli 2016

Der Anschlag von Nizza - mein tiefstes Mitgefühl

Eigentlich wollte ich nach getaner Arbeit heute ganz normal weiter schreiben, aber ich hätte es wissen müssen, ist Normalität ja gerade so fern wie Alpha Centauri von der Erde, und so treiben Wahnsinnige gerade den Rest der Menschheit blutig vor sich her:

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-07/anschlag-nizza-lastwagen-terror-francois-hollande

http://www.n-tv.de/politik/9-18-Zeitung-Attentaeter-soll-Allahu-Akbar-gerufen-haben-article18199491.html

Meine tiefe Anteilnahme an die Angehörigen. Und... und....Nein, ich tu mir schwer, heißts ja immer, dass man abstumpft. doch ich gehöre dazu - wahrscheinlich leider - nicht, und so fehlen mir zum ersten Mal wirklich die Worte....

Nein, ich schaffe das gerade wirklich nicht, sinds ja wieder Bilder, die sich unlöschbar einbrennen, von verrenkten Gliedern, zerschmetterten Körpern und weinenden Gesichtern. Und von toten Kinder.....kleine Schühchen, die blutig im Rinnsal liegen...nein, ich kann das gerade wirklich nicht....deswegen solls lieber Slowhand machen....

https://www.youtube.com/watch?v=VmLQes4tmtM


Guten Tag und Ihnen ein schönes Wochenende, meins ist es nicht....


Mittwoch, 13. Juli 2016

Schaffe, schaffe.... - Teil 2

Die Baustelle geht weiter, weswegen heute und wohl auch morgen der Beitrag ausfällt. Kommentare werden natürlich auch weiterhin freigeschalten. Wenn ich mir nicht die Hände breche. Und die Salafis somit noch wundergläubiger werden.


Guten Tag


Dienstag, 12. Juli 2016

Das Idiotenlexikon - 2. Radikale Christen

Manch einer mag es zwar immer noch nicht wahrhaben, aber mir ist es vollkommen egal, wer nun an was glaubt...oder auch nicht, nur sollte er dies meiner Meinung für sich tun, und nicht - wie im folgenden Fall - für Unfrieden sorgen, gibts davon ja schon genug auf Erden, zudem ist es mehr als lächerlich, wenn man dies dann auch noch als Friedensbotschaft verkündet, wo es doch einzig um den eigenen Seppel im Oberstübchen geht:

http://www.fr-online.de/frankfurt/frankfurt-heidi-mund-erfindet-selbstmordattentaeterin,1472798,34488266.html

Es wäre nicht der erste Blödsinn, den die Heidi Mund da so verzapft,...

http://www.fr-online.de/frankfurt/volksverhetzung-verfahren-gegen-heidi-mund-eingestellt,1472798,34279444.html

....und sie huldigt natürlich auch auf Facebook ihrem "Papa", der sich ja bekanntlich nur eher selten zu Wort meldet:




"Er" ist - Sie ahnen es - Jesus, der sich heute ob dieses Schwulstes wohl selber ans Kreuz genagelt hätte, wobei er garantiert nicht auferstanden wäre, ist derartiges ja wahrlich nur schwer zu ertragen. Ja, auch für mich als Nicht-Übers-Wasser-Läufer, und so würde ich nun auch gerne erlöst werden, wenn auch nur vom heutigen Schwachsinn, nimmt der ja mittlerweile echt überhand. Aus allen Ecken.

Und noch ein kleiner, aber gutgemeinter Rat, geht man - sollte man denn Stimmen im Kopf hören - ja nicht zum Predigen auf die Straße, sondern schleunigst zum Arzt. Oder man stöpselt die Kopfhörer aus. Probiers aus, Heidi. Es könnte befreiend sein. Und heilend. Amen. Oder so.

Guten Tag


Montag, 11. Juli 2016

Das Idiotenlexikon - 1. Pi-News

Diese Woche möchte Ihnen die verschiedenen Spielarten der Idiotie vorstellen, und ich möchte gleich mit PI-News beginnen, rotzt man dort ja eine rassistische Scheiße in den Webseiten-Ärmel, die einem echt das Frühstücksbrötchen vergällt. Anlass für den schriftgewordenen Durchfall sind die Unruhen in den USA, welche man folgendermaßen "kommentiert":

















http://www.pi-news.net/2016/07/dallas-fuenf-polizisten-bei-demo-erschossen/#comments

Dies hat wahrlich einen Preis verdient, und da der Rotzlöffel berufsbedingt bis in den September ruht, sei hiermit kollektiv ein ganzer Wald von Schandpreisen ausgeschüttet.

Nein, es ist kein Zeichen von politischer Inkorrektheit, wenn man sooft wie möglich das Wort "Neger" rauswürgt, zeugt es ja nur von schlechtem Benehmen, schlechter Erziehung und einem extrem miesen Charakter. Nein, Sie sind nicht das verkannte Genie, sondern nur das erkannte "sackedoof", und auch wenn Sie dank der vernetzten Welt Ihresgleichen finden, bleiben Sie dies trotzdem, bis zum letzten gnädigen Hirnkrampf. Und nein, Sie sind auch nicht der Erlöser, sondern vielmehr das Problem. wird es - so lange es Hassfratzen wie Sie gibt - ja nie friedlicher werden, deswegen mögen Ihnen zwar andere auf die schmalen Schultern klopfen, jedem vernunftbegabten Menschen aber kräuseln sich die Zehennägel.

Schämen Sie sich also, falls Sie noch einen Funken Anstand in den müden Gliedern verspüren, Und wenn Sie - trotz einer Expedition bis tief in die Schlingen des eigenen Darms - diesen Wesenszug nicht finden sollten, dann halten Sie wenigstens die Finger still, denn nicht jede Meinung muss in die Umgebung geblasen werden. Vor allem, wenn man damit nur die Luft verschmutzt. Fresse halten und weiter den Finger in die Nase hämmern, auf dass wenigstens der Popel mit Ihnen sei, denn (echte) Freunde werden Sie wohl auch in Zukunft nicht haben.

Guten Tag

PS.: Falls sich nun jemand auf die Zehen getreten fühlt, dann ist dies durchaus erwünscht. Auch bei den nächsten Einträgen ins Lexikon. Und ja, Sie dürfen sich auch drüber aufregen, mir allerdings ists wurscht, höre ich ja prinzipiell nicht auf...Sie wissen schon.





Freitag, 8. Juli 2016

12th memorise geben auf - ein kleiner Nachruf

video


https://www.facebook.com/12thmemorise/

Und wieder gibt jemand auf, was mich einerseits traurig stimmt, andererseits in mir aber auch leichtes Unverständnis aufkeimen lässt, lässt man sich von dahergelaufenen Hosenscheißern ja nicht einschüchtern, auch wenn die Drohungen noch so einfallsreich sein mögen. Im Gegenteil sollte dies ja noch viel mehr anspornen, bellt der virtuelle Hund ja nur dann, wenn man ihm vorher kräftigst auf den Schwanz gestiegen ist. Egal aus welch irrem Sumpf er nun gekrochen sein mag.

Wer etwas beginnt, der muss seinen Weg auch zu Ende gehen, egal wieviel Steine einem in den Weg gelegt werden, gibt man sonst ja den Spinnern genau die Macht, die sie nicht verdient haben, zudem verleiht man ihnen Stärke, was bei dem Anblick der hiesigen Salafi-Abus und Beiwerk-Umms dann doch etwas lächerlich ist.

Wobei...einen Fehler hat man meiner Meinung gemacht, kann der depperte Feind eines depperten Feindes ja niemals ein Freund sein, weswegen ich die Anbiederung an die AfD so gar nicht nachvollziehen konnte, genauso wie ich damals schon die Auftritte von Hamed Samad mit einem Kopfschütteln bedacht habe, zeigt die Alternative ja gerade wiedermal, wofür sie steht, rutschte man ja anscheinend ebenso wiedermal mit der Maus gen ultrabraune Schreibunterlage:

http://www.welt.de/sport/article156892934/Von-Storch-loescht-EM-Tweet-und-erklaert-sich-bei-Facebook.html

Nein, sich mit denen an einen Tisch zu setzen, war nicht wirklich klug, andererseits ist niemand perfekt, zudem kann man ob der mangelnden Unterstützung ab und an durchaus verzweifeln, weswegen man dann eben nimmt, was man eben kriegen kann. In diesem Fall die Ausschussware. Das kann passieren, man kann sich verirren, und man kann dabei auch schrecklich auf die Nase fallen, nur liegenbleiben darf man nicht, steht die echte Stärke ja wieder auf. So wie zum Beispiel ein Dominic Schmitz alias Musa Al Almani:

http://www.welt.de/regionales/nrw/article156373266/Wissen-wollte-ich-nicht-nur-glauben.html

Feinde hat der sich damit sicherlich genug gemacht, aber er zieht es durch. Das gefällt, denn er hat Schneid. Und das ist bei diesem Kampf das wichtigste.

Guten Tag und ein schönes Wochenende



Donnerstag, 7. Juli 2016

Zakir Naik und die Moneten aus Birmingham

Da ja hier jemand anmerkte, dass Zakir Naik ein ach so netter Kerl wäre, sei hiermit angemerkt, dass er damit wohl gerade ziemlich alleine dasteht, reichts ja mittlerweile sogar den Indern, und so denken diese ein - schon lange überfälliges - Abwürgen seinen Kanals an:

http://www.india.com/news/india/dr-zakir-naik-hate-speech-congress-takes-a-dig-at-arun-jaitley-1314303/

http://timesofindia.indiatimes.com/india/NIA-will-speak-to-Zakir-Naik-on-his-return/articleshow/53089756.cms

Wirklich fürchten wird er sich davor allerdings nicht, sitzt seine "Firma" bzw die Kohle von ebendieser ja ...und nun ersuche ich Sie Girlanden und Konfetti bereitzuhalten, muss die folgende Blödheit ja gefeiert werden,...in....Trommelwirbel....Großbritannien, und zwar in Birmingham:

http://www.dnaindia.com/india/report-peace-tv-of-mumbai-preacher-who-inspired-dhaka-killer-funded-in-britain-2231852

Vielleicht sollte man in Zukunft auch einen Oscar für herausragende Leistungen in Sachen ausufernder Idiotie verleihen, leckt ja nur das irrste Schaf die Hand des Metzgers. Also wir, weswegen  wir uns in Zukunft eines sehr lockigen Haupthaars erfreuen werden, muss dabei ja irgendetwas rausspringen. Außer Toten natürlich, erfreuen die ja nur Salafis.

Wobei ein Zitat ganz besonders lustig ist, haut man da ja einen Witz raus, dass wohl sogar ein Dieter Nuhr vor Neid bleich werden würde:

"The Islamic Research Foundation and Peace TV are two separate entities. They are not connected in any way. I do not have information about what goes on in Britain. You should speak about it to Dr Zakir Naik." said Manzoor Shaikh, spokesperson of the Mumbai-based foundation.


Peace TV: Gründer und Präsident Zakir Naik

https://en.wikipedia.org/wiki/Peace_TV

Islamic Research Foundation: Präsident Zakir Naik

http://www.irf.net/

Ist wohl nur eine zufällige Namensgleichheit...Mann, halten die uns für doof...leider zurecht...

Guten Tag



Mittwoch, 6. Juli 2016

Die Mär vom Grapscher-Mob im Schwimmbad

Wissen Sie, was mich an der heutigen Zeit besonders nervt? Salafisten? Ja, sehr. Wutbürger? Ja, auch die, aber es gibt da noch etwas, das beide erst zu dem entbehrlichen Haufen macht, der sie nunmal sind, grassiert ja gerade die galoppierende Informationsunwilligkeit, weswegen man nur mehr Schlagzeilen liest, reicht das ja für diese Herrschaften zum sabbernden Meinungsgebrüll. Kaum hat man sich den Hintern gekratzt, kaum hat man die Socken an, kaum hat man die Nase im Morgenkaffee versenkt, schon hat man seinen Empörungsgrund, der zumeist aus ein paar Worten besteht, so gut wie immer der eigenen Tellerrand-Weltanschauung entspricht, und  sofort - verpackt in einem Meme - die FB-Seite ziert, ist man ja ein Querdenker, aber leider kein Querleser.

Sie hätten gerne ein Beispiel? Aber sicher doch, diskutiert man ja gerade in den sozialen Medien über den folgenden "internen Bericht"der Polizei, der auf den ersten Blick durchaus den Magen grummeln lässt:


"Enorm" hört sich ja auch wirklich schlimm an. Fast so wie monströs. Ähnlich wie gigantisch. Und doch tut es dies nur in der ersten Sekunde....wenn man sich genauere Zahlen ansieht:


Vorweg sei eines angemerkt, ist ja ein Grapscher genau einer zuviel, und doch kann man bei einem Anstieg von 7 auf 17 nicht wirklich von "enorm" sprechen, vor allem, wenn man sich die Bandbreite der Anzeigen ansieht:


Vom blöden Gucken bishin zum Arschgrapscher ist da alles dabei, wobei die Wahrscheinlichkeit von 7 Delikten bei 3,1 Millionen Badegästen wohl ähnlich dem Erschlagenwerden von einem vom Sims fallenden Blumentopf einzuordnen ist. Und die, dass es ein Flüchtling war, bei einem Hinterherfallen der Gießkanne.

Nein, ich verharmlose nicht, schrieb ich ja schon oben, dass schon einer zuviel ist, und dies meinte ich ernst, und doch ist das ganze Verwunderung samt anhängendem Geschrei lächerlich, bedeuten mehr Menschen ja eben immer, dass auch der Deppenanteil zahlenmäßig steigt - von Mallorca bis nach Buxtehude. Wobei Ansammlungen von Menschen ebenso überall bedeuten, dass sich gerade letztere besonders wohl fühlen...oder haben Sie schonmal einen Taschendieb gesehen, der Ihnen die Brieftasche in der Telefonzelle mopst? Eben, und so ist es auch im Schwimmbad, weswegen ich hiermit zu etwas mehr Realitätssinn rate. Auch zu etwas mehr Ruhe, reagiert ja die Polizei ohnehin darauf, Zusätzlich zu einem Schonen des Blutdrucks, kann man den ja mit ein wenig mehr Lesen ganz, ganz einfach besänftigen. Und den Damen bei einem unerwünschten Anfummeln zu einem kräftigen Tritt in die Weichteile des Männchens, denn wer seine Hände nicht bei sich halten kann, der darf sich auch nicht beschweren, wenn ihm danach die Äuglein tränen.

Guten Tag


Dienstag, 5. Juli 2016

Pierre Vogel und Zakir Naik - sie wollen doch nur spielen

Das Internet - so sagt eine mittlerweile sich immer mehr herumsprechende Weisheit - vergisst nie, weswegen man auch so manch gefressene Kreide wieder ganz leicht aus dem Schlund waschen kann, und als hervorragendes Beispiel sei zwecks Rachenspülung ein Pierre Vogel angeführt, der sich in dem folgenden Video als Fan des indischen Hasspredigers Zakir Naik outet:

https://www.youtube.com/watch?v=HGxt5TknjvE

Interessant ist dies insofern, dass dieser Herr, der gerne auch mal Sex mit Sklavinnen total supi findet,..

http://indiatoday.intoday.in/story/zakir-naik-known-for-controversial-remarks-gets-big-saudi-prize/1/422034.html

...nun sogar in Verdacht steht, die Mörder von Bangladesh mit radikalisiert zu haben,..

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/5043312/Bangladesch_Die-Terroristensohne-aus-gutem-Hause

http://indianexpress.com/article/india/india-news-india/dhaka-restaurant-attackers-followed-controversial-indian-islamic-preacher-zakir-nayek-2893714/

...und so folgen wir nun des Ex-Boxers Rat aus dem Video und zählen ebenso 1 und 1 flugs zusammen, kann er sein Gesülze ob der salafistischen Friedfertigkeit ja gemeinsam mit dem seines Kumpels im Ganges entsorgen, auf dass es dort dem gnädigen Meer entgegentreibe.

Nein, er ist nicht glaubwürdig. Und er wird es auch niemals sein, fürchtet er ja einzig um sein Auskommen, zudem möchte er wahrscheinlich nicht das Schicksal eines Sven Lau teilen, der derzeit im Knast ganz kleine Brötchen in den Ofen schiebt, und so spricht er eben nun dies, was alle gerne hören möchten, aber nur der Dümmste glaubt. Wobei er damit allerdings nicht alleine ist, hat ja auch ein Naik den Satz geprägt,..

"...every Muslim should be a terrorist..."

...er wurde allerdings nur falsch verstanden, meinte er das - wie könnte es auch anders sein - ja ganz, ganz anders:

https://en.wikipedia.org/wiki/Zakir_Naik

So wie eben auch der Pierre, ist der ja auch immer ein Opfer, das von islamophoben Islamhassern (<-- jeder, der Salafisten für entbehrlich hält und den Hosentaschengeistlichen nicht seine sauerverdiente Kohle in die Tasche pfriemelt ) prinzipiell falsch verstanden wird. Nein, das ist echt alles total unfair, und sollten unschuldige Menschen sterben müssen, dann...dann...dann ...sind die anderen daran schuld. Immer und ausnahmslos, denn Schwätzer haben weltweit eines gemein, kennen sie ja alle das Wörtchen "Verantwortung" nur aus Erzählungen. Aus 1001 Mordnacht.

Guten Tag


Montag, 4. Juli 2016

Tatjana Festerling auf Menschenhatz - die wird man doch noch jagen dürfen

Oft schrieb ich ja schon von der Geilheit, mit der sich so mancher von Salafistenpredigern Gehirngewaschene in den Kampf stürzt, jedoch scheint die versprochene Menschenjagd nicht nur in wahabitischen Irrlichtern die Gefühle zum Wallen zu bringen, stöhnt man ja auch in anderen Lagern selig den in Camouflage gehüllten Kriegsspielen entgegen - wie zum Beispiel eine Tatjana Festerling, die sich in Bulgarien im Geruch von Testosteron wälzt:

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/festerling-in-bulgarien-ehemalige-pegida-frontfrau-verfolgt-fluechtlinge-14319079.html

http://www.huffingtonpost.de/2016/07/02/ex-pegida-frontfrau-tatjana-festerling-macht-in-bulgarien-jagd-auf-fluechtlinge_n_10783642.html

https://www.facebook.com/tatjana.festerling?ref=ts&fref=ts


Nach dem "das wird man doch noch sagen dürfen" folgt also nun ein "die wird man doch noch jagen dürfen", was durchaus zu erwarten war, funktionierte anno dazumal die SA ja auch nicht anders, und so folgt man nun eben diesen alten Pfaden, auf dass man endlich seinem Affen den dringend nötigen Zucker ins Göschlein wutbürgere.

Und es fällt - wie man auf Facebook gut sehen kann - auf fruchtbaren Boden, sind ja all die Kriege viel zu lange her, und so dürstet es auch anderen nach ein wenig Rambazamba, wo man dem "Ungeziefer" wiedermal zeigen kann, wer der Herr im arischen Hause ist:


(Gesamt-Screen von der ganzen Seite liegt wie immer vor)


Ich, mein lieber Subi Ibanov, brauche solche Freunde wie Dich wie einen Kropf am Hals...oder wie einen Pickel am Gesäß, was übrigens auch für die Tatjana und ihre Pegida-Sumpeltruppe gilt, stehen die für mich ja auf demselben Beliebtheitsgrad wie die gemeine Amöbenruhr. Wobei ich letztgenannter unrecht tue. besteht da ja eine Möglichkeit von Heilung, was bei der derzeitigen Volksseuche, der Dummheit, leider unmöglich zu sein scheint, ists ja vielmehr so, dass sich die heute sogar als DAS Volk ansieht, was mich zutiefst beleidigt, liegt mir dieses Gesocks ja ebenso nah wie die Hinterlassenschaft des Nachbar-Wuffis.

Kommen wir aber zurück zur Tatjana, die sich da billig durchs bulgarische Geäst modelt, mag dies zwar geistig etwas einfach gestrickten Internetkriegern die Spermien ins Unterhöschen rattern,...



... alle anderen widert es an, wobei die wohl auch erkennen, dass dahinter eigentlich Feigheit steckt, würde man als echte Kampfsau ja in voller Montur dem IS die Ohren langziehen. Aber da könnte man sich ja den Fingernagel einreißen, weswegen man lieber bei dem bleibt, was man schon immer konnte: Das Maul aufreißen und Wichtigkeit vortäuschen. Nein, viel ist das eigentlich nicht, aber für schwach-leuchtende Birnen reicht es allemal.

Guten Tag


Freitag, 1. Juli 2016

Deutsche Salafisten zum Anschlag von Istanbul - vor lauter Geldgier keine Anteilnahme

In den letzten Tagen wurde ja immer angemerkt, dass es zu wenig Anteilnahme für die Opfer von Istanbul gibt, messe man im Westen ja mit zweierlei Maß, zudem seien Muslime weniger wert, und so hab ich mir nun die Mühe gemacht die Reaktionen auf den hiesigen Salafistenseiten zu erkunden, offenbaren die ja Seltsames:

1) Ibrahim Abu Nagie alias "die wahre Religion":

Reaktion: 0  Anteilnahme: 0

2) Bernhard Falk:

Reaktion: 0  Anteilnahme: 0

3) Bilal Gümüs:

Reaktion: 0 Anteilnahme: 0

4) Marcel Krass:

Reaktion: 0,5, beklagt er ja nur, dass das Morden nicht zum ersehnten Ziel führt:



Anteilnahme: 0

5) Muhammad Macrinus, selbsternanntes Muslimbruder-Chefchen:

Reaktion: 0 Anteilnahme. 0

6) Erol Selmani alias "Siegel der Propheten":

Reaktion: 0,5...

...allerdings nutzt er auch das natürlich sofort für seine ekelhafte Selbstdarstellung, hat er ja schon alles ermittelt, der verkannte Supermann,...

https://www.youtube.com/watch?v=85SqGP6-taU&feature=youtu.be

...postet nach dem Zweizeiler allerdings lieber weiter seinen erlesenen Body...



..deswegen doch Null. In seinem Fall sogar eine doppelte.

Anteilnahme: -0

7) Sven Laus Jammerseite.

Reaktion: 0 Anteilnahme: 0

Hatten wahrscheinlich keine Zeit, muss der Rubel ja rollen:



8) Pierre Vogel:

Eine kleine Ausnahme, scheint ihm ja aufzufallen, dass er nur von Idioten umgeben ist,..

https://www.youtube.com/watch?v=MoBY8e8sYLU&feature=youtu.be

...jedoch kann man nicht säen und dann ganz einfach von den Früchten nichts mehr wissen wollen, weswegen ich auch hier wiedermal Selbstkritik vermisse, war im ja früher allzu billig, was ihm heute - wohl aus wirtschaftlichen Gründen - nicht mehr lieb ist.

Nein, dies ist gar nix, platzt im Gegensatz dazu ja zB Twitter ob der Beileidsbekundungen der Mit-, Anders- und Ungläubigen förmlich aus allen Nähten, und so frage ich nun: Wo bleibt hier die Empörung? Die, die wirklich angebracht wäre? Wo genau?

Guten Tag und ein schönes Wochenende