Dienstag, 31. Mai 2016

Preiset den Ibrahim, sonst gibts was auf die Fresse

Hier in den Kommentaren wurde angemerkt, dass Nagie in dem folgenden Video Kinder aus Vergewaltigungen in die Hölle schickt (min 8:00),...


https://www.youtube.com/watch?v=2Gbk2zBZFpE

...allerdings konnte ich derartiges ehrlicherweise auch nach mehrmaligem Anhören nicht vernehmen, sinds ja die Täter, die er im ewigen Feuer verortet.

Wie? Ob ich dem Sektenprediger nun gar zur Seite stehe? Mitnichten, haben er und andere ja dafür gesorgt, dass der Abschaum sich mittlerweile für die besten aller Muslime hält, würde es mich ja zB auch nicht wundern, wenn der in den folgenden Artikeln angesprochene Abu Assad Almani Verbindungen zu der hiesigen Salafistenszene hegt,...

http://www.krone.at/Welt/Deutscher_IS-Terrorist_verkauft_Sex-Sklavinnen-Via_Facebook-Story-512479

https://www.washingtonpost.com/world/national-security/isis-fighters-appear-to-be-trying-to-sell-their-sex-slaves-on-the-internet/2016/05/28/b3d1edea-24fe-11e6-9e7f-57890b612299_story.html

http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/isis-terror-im-news-ticker-usa-toeten-is-kommandeur-von-falludscha-bei-luftangriffen_id_5575402.html


....und doch muss man gerade bei seinen Gegnern bei der Wahrheit bleiben, begibt man sich ja sonst auf dasselbe Niveau wie sein verachtetes Gegenüber, was einem selber wiederum jegliche Glaubwürdigkeit raubt.

Das aber wäre genau das, was all die Vogels und Laus gerne hätten, deswegen besser öfter hinhören, bevor man dem Jammergesülze der Dauerbeleidigten Tür und Tor öffnet. Und dann zuschlagen, wenn man sich sicher ist. Dafür aber kräftig, weswegen ich Ihnen nun auch zeigen möchte, was da so unter dem Video auf Abu Nagies FB-Seite gepostet wird:



Spüren Sie die Liebe? Nicht? Aber dann zumindest das gute Benehmen, oder? Auch nicht? Nun, dann sind Sie ein Kafir. Was sagen Sie? Sie sind Moslem? Da muss ich Sie enttäuschen. legt die Mitgliedschaft zu dieser Religion ja seit Neuestem die Gosse fest. Und die ist - wie man wiedermal schön nachlesen kann - fest in des Nagies Hand. Preiset also den Ibrahim. Sonst gibts was auf die Fresse.

Guten Tag


Montag, 30. Mai 2016

Gauland und Colmnitz - Deutschland, mir graut vor Dir

Heute möchte ich mich nicht mit den titelgebenden Intelligenzverweigerern beschäftigen, sind sie in ihrer Geistlosigkeit ja nicht alleine, und so sei hier nun ein anderes sprechendes Hohlgefäß, welches auf den Namen Gauland lauscht, zum Thema gemacht, das mit seiner Boateng-Nachbar-  bzw Boateng-Nicht-Nachbar-Aussage für berechtigte Empörung sorgte:

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-vize-gauland-beleidigt-jerome-boateng-14257743.html

http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-em/deutsches-team/gauland-zitat-jerome-boateng-kann-darueber-nur-laecheln-14259542.html

Wer seine Nebenanwohner über ihr Aussehen definiert, der ist eher selbst der Unerwünschte, kommt er ja nicht in deren Nähe für ein Gespräch, und so sei hiermit dem Alexander mein Beileid ausgesprochen, muss ein derartig ungemochtes Dasein ja wirklich schrecklich sein.

Wobei ich dem AFDler allerdings für sein Plappern auch durchaus dankbar bin, zeigt er ja, dass seine Partei eben nicht der unverstandene Haufen ist, zu dem sie sich immer gerne schluchzend in den Rotzfetzen heult, sondern eine Ansammlung von Rassisten und Ewiggestrigen, die sich unter dem Deckmantel der Demokratie im tiefbraunen Schlammbad suhlen. Wer das nicht spätestens jetzt sieht, dem ist nicht mehr zu helfen, und er hat sich das Gabrielsche "Pack" somit mehr als verdient. Tragen Sie es stolz, gleich neben dem Hakenkreuz, auf dass jeder vernünftige Mensch schon von Weitem sehen kann, wann er die Straßenseite wechseln muss. Und sich einen anderen Nachbarn zuzulegen hat. Danke.

Nun ist man allerdings mancherorts schon etwas weiter, verzichtet man ja auf den Tarn-Anzug, und so spazierte man in Colmnitz in Uniformen durch die Gegend, die eigentlich auf dem Müllhaufen der Geschichte schon längst verrotten hätten sollen:

http://www.l-iz.de/leben/faelle-unfaelle/2016/05/irritierende-bilder-in-colmnitz-ist-die-wehrmacht-zurueck-139641

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/colmnitz-in-sachsen-nazi-symbolik-beim-dorffest-a-1094774.html

Schade, dass der dortige Heimatverein keine Juden gefunden hat, die man lustig durch den Ort treiben hätte können, wäre ja nur so die Geschichte wirklich komplett gewesen. Die echte, und nicht die von ein paar Herrenme...Pardon..."Patrioten" schöngesudelte.  Deutschland, mir graut vor Dir. Vor allem vor Deinen Deppen. Fürchterlich, wie viele es da gibt. Wieder. Oder schon immer. Man weiß es nicht genau.

Guten Tag






Freitag, 27. Mai 2016

Von befohlenen Handschlägen und einem tauben Innenminister

http://www.spiegel.de/schulspiegel/schweiz-muslimische-schueler-muessen-lehrerin-die-hand-geben-a-1094069.html


Nein, auch ich bin kein Freund des erzwungenen Handschlags, wenn auch aus vollkommen anderen Gründen wie der Vogel und seine 7 Zwerge, so ist die verweigerte Pfote ja durchaus ein Ausdruck massiv schlechten Benehmens, und doch wäre eine andere Vorgehensweise besser gewesen, machte man die beiden Pickelgesichter ja so wichtiger als sie sind. Sie wandeln nun durch die geistlosen Hallen der Prediger, die sich stellvertretend für sie auf den Boden werfen, begleitet von den sabbernden Kommentaren hormongebeutelter Nullsackhaarträger, welche anscheinend in ganz üblen Gegenden ihr Dasein fristen, kennen sie ja jede Rotlichtgewerblerin samt Nachwuchs.

Nein, klug war dies meiner Meinung nicht, hätte man sie ja eher in der letzten Reihe in Nichtbeachtung versumpfen lassen sollen, auf dass das Ende der Pubertät wieder das Blut in das Hirn rauschen lässt, jedoch hat das Ganze doch noch etwas Positives, kümmert man sich sich bei den Schweizer Behörden ja wenigstens um die Meldungen der Lehrer, was in Köln ausgeschlossen zu sein scheint, werden dort von Innenminister Jäger und seinen Untergebenen selbst bei elterlichen Hilferufen die Ohren ganz schnell verschlossen:

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/essen-nach-anschlag-auf-sikh-tempel-waechst-druck-auf-polizei-14253925.html

Dann schon lieber eine falsche Entscheidung, macht der, der nichts macht, ja prinzipiell alles falsch. So wie der Jäger. Apropos...warum ist der eigentlich noch im Amt? Ach, ich weiß, er hat die Rücktrittsforderungen wahrscheinlich einfach überhört. Armer Kerl.

Guten Tag und ein schönes Wochenende




Donnerstag, 26. Mai 2016

Von Kinderschokolade und Hadschreisen

"Auch wenn er über links kommt, hat er nur einen rechten Fuß" sprach damals Gerd Rubenbauer ins Mikrofon, und da die Europameisterschaft ansteht,  möchte ich heute sein Zitat leicht abgewandelt weiterverwerten, ists ja mittlerweile so, dass " Auch wenn sich so mancher fürs Volk hält, er des öfteren nur die rechte Gehirnhälfte hat", welche sich schon lange ins sabbernde Nirwana geadolft hat, und so bricht die Wut der Geistlosen gerade über Ferrero herein, welche auf ihre Schokolade - oh Graus - nicht nur blonde, blauäugige Lebensbornnachkommen gedruckt haben:

http://www.welt.de/sport/fussball/em-2016/article155667474/Pegida-Anhaenger-hetzen-gegen-deutsche-Nationalspieler.html

http://www.zeit.de/sport/2016-05/deutsche-nationalmannschaft-ferrero-kinderschokolade-pegida-wirrkoepfe

Ja, da kann die braune Wurst schonmal in der Pfanne verbruzzeln, geht derartiges in Deutschland ja gar nicht, weswegen der gemeine Pegida-Gockel das süße Stäbchen wohl auch schon vorher aus der dunkelzuckrigen Haut schälte, auf dass nur das Weiße seinen reinblütigen Gaumen benetze.

Wie? Sie halten die Empörungs-Festischisten für kleingeistige Vollpfosten? Ja, das sind sie, nur sind sie damit nicht alleine, haben ja auch die Salafisten das runde Leder entdeckt, weswegen zum Beispiel der Vogel Pierre einen Mesut Özil auf seiner Facebook-Plattform vorführt:




Zwei Dinge sind daran mehr als lächerlich, so hat derjenige, der sich selber einen hochgereckten Daumen schenkt, ja wahrhaft ein psychologisches Problem, streichelte er sich ja schon beim ersten erfolgreichen Töpfchengang stolz das eigene Haupt,  zudem hat  die Nennung des hauseigenen Bakkah-Mekkareisen-Vereins ein Gschmäckle, so ist der Mesut ja garantiert nicht mit der Vogelbande gereist, weswegen die gemeinsame Schriftwerdung als billige Schleichwerbung betitelt werden kann. Und als Frechheit obendrein. Mann, was wäre es schön, wenn alle Idioten die Fresse halten würden. Auch zur  Kinderschokolade. Schnauze halten. Und still weitersabbbern.

Guten Tag

PS.:So mancher mag nun fragen, was ich zu der Özilschen Pilgerfahrt sage, welches ich hiermit kurz beantworten möchte: Es ist mir wurscht, denn es ist seine Privatsache. Auch, wenn er den Mount Everest auf der Zunge erklommen hätte. Wenn er alleine mit Ohrläppchenkraft den Ärmelkanal durchrudert hätte ebenso. Geht mich alles nix an, soll ja jeder tun, was er will.  Und solange er damit niemandem schadet, muss ich es auch nichtmal im Ansatz verstehen.


Mittwoch, 25. Mai 2016

Ibrahim Abu Nagie - der Apfel will anscheinend nicht zu Stamm

Der Apfel kommt ja des öfteren nicht weit vom Stamm zu liegen, aber immer ist dies nicht so, taugt ja so mancher Vater nur zum schlechten Vorbild, was auch in der Familie Nagie so sein könnte, betrauert der selbsternannte Heilsbringer ja sein einsames Dasein hinter dem Lies!-Stand (ab min 2:30):


https://www.youtube.com/watch?v=PNI7djjr2OE&feature=youtu.be

Ich kenne den Sprössling des Ex-Etiketten-Pleitiers nicht, und könnte über dessen Fernbleiben nur spekulieren, jedoch hoffe ich ehrlich, dass er den Machenschaften seines Erzeugers auch weiterhin fernbleibt, ist die Freude des Ibrahim ja nicht das Versauen des eigenen Daseins wert. Und vielleicht, wenn derjenige stark genug ist, erleben wir irgendwann soetwas wie eine Jenna Miscavage Hill, die ihrer Sektenverwandtschaft mittlerweile Schweißperlen auf die Stirn treibt:

http://www.welt.de/vermischtes/article113519530/Die-Nichte-des-Scientology-Fuehrers-packt-aus.html

Ja, das wäre wünschenswert, aber er reicht schon, wenn derjenige einfach sein Leben lebt, abseits des väterlichen Wahns, ist so ja zumindest ein junger Mensch gerettet, was äußerst wichtig ist, denn andere hat er - wie man im obigen Video sieht - schon zuviele auf dem Gewissen. Letzteres hat er aber ohnehin nicht, geht ihm Eigenliebe ja über alles, warum ja auch das "Ich" sein meistgenanntes Wort ist. 7 Mal alleine im obigen Kurzfilmchen. "Mein" und "Mir" nicht mitgerechnet. Praise the new Lord....

Guten Tag


Dienstag, 24. Mai 2016

Wer im Glashaus sitzt, der sollte nicht steinigen...




Ok, beim Trump tu ich mir mit dem Ernstnehmen auch schwer, eigentlich gelingt es mir gar nicht, und doch ist das obige Bilderkonglomerat durchaus verwunderlich, scheint man es den bekaftanten Wutbürgern der Salafistenfraktion ja gar nicht recht machen zu können, ist ja von Links über die Mitte bishin zu Rechts alles kacke, nur man selber ist des Pudels glitzernder Kern.

Wobei...sehen wir uns die hiesigen Führer mal genauer an, haben wir da ja einen mit einem Brotkorb bekränzten Ex-Knasti,...



....einen gescheiterten ( eine genau Aufzählung seines Versagens würde den Rahmen sprengen) Ex-Boxer samt Stiefelknecht,,...



...ein halbes Hühnchen, das seit Monaten in Käfighaltung sein Dasein fristet,...




...einen selbsternannten Propheten, der gerne mit leeren Kreditkarten winkt,..



...und einen Muslimbruder-Cheffe, der mit rosa Pulli und Geschirrtuch posiert:




Erwartet man nun ernsthaft, das wir die Salafi-Ummah ernst nehmen? Wirklich? Was sagen Sie? Ich hab den Erol vergessen? Ich wollte das Niveau nicht ganz so tief absenken, weswegen ich das Lächerlichste wegließ. Ja, sie sind wirklich echte Kerle, unsere Reserve-Kara-Ben-Nemsis....wenn einem der Star nicht das Augenlicht weggrünte, reichts ja sonst nur zu....

https://www.youtube.com/watch?v=GPz-j3bfq3E

Laut und mit Begeisterung.

Guten Tag


Montag, 23. Mai 2016

Bernhard Falk, der Menschenfreund - Willkommen bei den Dummnüssen

Ich antworte ja eher selten auf Kommentare, was zumeist mit einem eklatanten Zeitmangel begründet ist, jedoch ist der folgende so....so...nennen wir es beim Namen...dämlich, dass ich diesem sogar einen eigenen Beitrag widmen möchte. zeigt es ja, dass man nicht nur das Hirn schon lange ausgeschaltet hat, sondern auch die Ohren, würde man den folgenden Mist ja sonst nicht auskoten:



Dazu nochmals der Auschnitt von Bekmanns Falk-Interview:

https://daserste.ndr.de/beckmann/videos/Glaubensbruder-der-Dschihadisten,beckmann1024.html

Die Opfer von Paris scheinen das Falksche Herz nicht wirklich zu berühren, relativiert er ja sogar die Toten im Bataclan, schließlich haben sie ja irgendwie sogar selber schuld, und so scheint der Börnie eben nicht ein zu wohlgenährter Engel der "geschundenen Menschen" zu sein, sondern vielmehr ein verbohrter Möchtegern-Weltenherrscher, der die Betitelung "unterdrückt" nur Seinesgleichen zugesteht.

Gerecht ist das nicht, sondern nur unmenschlich, und wenn man nun diese verkorkste Existenz - wie im obigen Kommentar - sogar als Maßstab für die Wahrhaftigkeit des Islams ansieht, dann darf man sich nicht wundern, wenn einem immer mehr Misstrauen entgegenschallt, welche übrigens nicht die Medien zu verantworten haben, sind die negativen Berichte ja zumeist durchaus wahr, und eigentlich müsste sich nun so mancher Abu  abgrundtief hassen, ist er es ja selber, der die Religion immer mehr zu einem Haufen schiefbahniger Ex-Drogen-Junkies und Knastis mit Hang zu Mord- und Totschlag abwertet.

Wie? Auch ich habe Vorurteile? Mitnichten, weiß ich ja sehr wohl, dass Muslim nicht gleich Muslim ist, andererseits ist aber Salafist immer gleich Salafist, und ich habe in all den Jahren keinen einzigen kennengelernt, wo nicht der Vogel aus der Stirnplatte hämmerte. Mal leiser, mal lauter, aber eines hatten sie immer gemein, sind ihnen die Menschen ja immer egal, gehts ja nur um einen selber. Genauso wie beim Falk, watschelt er ja nur zu Verbrechern, auf dass er selber wahrgenommen wird. Und in die Kameralinse glotzen darf, denn er ist ja so fucking important,

https://www.youtube.com/watch?v=hTnNsIgQArM

Allerdings nur unter Seinesgleichen, erkennt ja jeder andere die Fratze hinter der Maske. Und die ist grauenhaft. Mit oder ohne Gott. Hässlich bleibt immer hässlich.

Guten Tag


Donnerstag, 19. Mai 2016

Bernhard Falk bei Beckmann - vor lauter Verblendung kein Erbarmen

Ich verabschiede mich wegen einer Familienfeier schon heute ins Wochenende, möchte Ihnen aber vorher noch ein Video verlinken, das vielleicht sonst untergegangen wäre, unterhielt sich ja ein Reinhold Beckmann mit Bernhard Falk, der wiedermal zeigt, welch Verblendung in ihm schlummert:




https://www.youtube.com/watch?v=v4vyPCaI2e0

Verstehen Sie, warum der Börnie noch immer durch Gefängnisse watscheln kann? Also als Besucher, denn als Insasse könnte man es ja nachvollziehen. Nicht? Ich auch nicht, aber dumme Schafe schlecken ja auch ab und an dem Metzger die Hand, und so scheint man es auch bei so mancher Behörde zu halten. Danke dafür. Ich weiß jetzt wenigstens, auf wen man sich so gar nicht verlassen kann. Furchtbar.

Guten Tag und ein schönes Wochenende


Mittwoch, 18. Mai 2016

Lernen Sie Geschichte, Herr Todenhöfer




Kaffee: Äthiopien, wahrscheinlich erst durch Sklavenhandel nach Arabien gebracht, eignet sich also eher schlecht als glorreiches Beispiel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kaffee

Zahnbürste: Ägypten, 3000 Jahre vor Christus und somit ca,3600 Jahre vor Mohammed:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zahnb%C3%BCrste

Mütze: Kopfbedeckungen waren in Europa schon in der Bronzezeit bekannt, weswegen auch das lächerlich ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kopfbedeckung

Jacke: Einen Mantel trug schon Freund Ötzi, als er in den Gletscher eiste:

https://de.wikipedia.org/wiki/Mantel

Zucker: Aus Melanesien, dann Indien, lange vor dem Islam:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zucker

Matratze: Kannten schon Römer und Griechen, nur das Wort stammt aus dem Arabischen Raum:

https://de.wikipedia.org/wiki/Matratze

Ziffern: Indien, erst durch Krieg "arabisch":

https://de.wikipedia.org/wiki/Indische_Zahlschrift

Seife: Das waren die Summerer, da war der Prophet noch nichtmal in Planung:

https://de.wikipedia.org/wiki/Seife

Soda: Als Mineral Ägypten, als Sodawasser ungarisch:

https://de.wikipedia.org/wiki/Soda_(Mineral)

https://de.wikipedia.org/wiki/Sodawasser

Badekultur: römisch, also ging auch das daneben,...

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperpflege

...deswegen hier ein guter Rat, Jürgen: Lerne Geschichte. Es ist dafür nie zu spät.

Guten Tag


Dienstag, 17. Mai 2016

Dumm geboren, noch dümmer geschlagen



http://www.bild.de/sport/mehr-sport/tyson-fury/box-verband-soll-ihn-sperren-45819304.bild.html

Eins sei zu Beginn meines Artikels angemerkt, ist mir der Fury Tyson ja an sich gänzlich schnuppe, und es ist mit auch vollkommen egal, was er schwätzt, lässt er sich ja freiwillig auf die Birne prügeln, was jetzt wohl nicht wirklich seinen IQ in ungeahnte Höhen treibt, weswegen ein umgefallenes Fahrrad zu China denselben Empörungsfaktor hat, sind die meisten Boxer ja doof wie Brot (zumindest irgendwann), wobei sogar manch einer zum Prediger wird. Allerdings nur, wenn ihm schon die letzte Windung glattgebügelt wurde.

Nun ist dies allerdings in der Salafi-Ummah anders, kennt man dort ja außer dem Gegenseitigen-in-die-Fresse-wumsen  nicht wirklich viel, weswegen man Autschn auch mit Heureka verwechselt, und so den Rest der Menschheit gerne zu Matschbirnen "erwecken" möchte:



Wer aber möchte schon in der Früh die Äuglein öffnen......und strunzedumm sein?

(Nur ein kleiner Auszug - beim Pierre gibts noch weit mehr Lustiges zu bestaunen:
https://www.facebook.com/PierreVogelOffiziell/?fref=ts

Zu doof für richtige Schreiben des Wortes "Meinung", aber sich selber für den Nabel der Welt halten. Grandios. Nein, das ist nicht "berufen", sondern einzig behämmert, und es zeigt vor allem, dass den Heiligsten unter den Heiligen zumeist nur heiße Luft entströmt, welche müffelnd durch die Gegend furzt. Riechen tut das natürlich vor allem derjenige, der nicht von Hirnschwindsucht befallen ist, ists der Stinker ja gewohnt, weswegen ihn das Abgas auch nicht "jugt"...



...und doch sieht man - wenn sich das Odeur des gestriges Frühstücks lüftet - etwas, nämlich die Blödheit, die einem fröhlich entgegengrinst. Und die ist lustig, weswegen ich es Ihnen auch zeige. Wie? Nein, erwachen müssen Sie nicht, wissen Sie ja auch so, wo die Vogelbande intelligenztechnisch zu verorten ist, aber kichern können Sie. Und das ganz ohne Dschungelcamp, sind ja manche dort das ganze Jahr. Im schlimmsten Fall das gesamte Leben. Mein Beileid. KO in der ersten Klasse.

Guten Tag


Freitag, 13. Mai 2016

Die neueste Salafistenmode: Ein kranker Geist ist einem gesunden Körper

Ich, die Dame, die im Stehen pinkelt und zudem einen Vollbart trägt, mag es, wenn Botschaften ankommen, wobei ich es ganz besonders liebe, wenn sich die Protagonisten danach noch lächerlicher machen, als sie es schon vorher waren, und so kommen wir nun zum 2.Akt der Schwarz...Pardon...Selmani-Story, wo er uns von seinem Kampfgewicht erzählt....und mir dabei die Tränen in die (ungeschminkten) Augen treibt....vor lauter Lachen...

https://www.facebook.com/siegelderpropheten/videos/958220937618193/

Sagen muss ich dazu ja nicht viel, außer vielleicht ein dreimaliges und lautes "Heiheiheititei, spacetaxi to the sky". Du 1,95...nein, 1,96 Riesenmeter großer Schnucki, Du. Ein Freund, ein guter Freund....

Egal, wünsche ich ihm ja weiterhin  viel "Erfolg" in seinem Aerobic-Kurs, wobei er dabei mittlerweile Gesellschaft hat, müht sich ja auch ein Vogel Pierre über einen Ameisenhügel. Schnaufend, wie wenn der Reserve-Reinhold gerade den Everest erklommen hätte:

https://www.youtube.com/watch?v=BxrA_4xl4CE

Ich, das zarte Frauchen, das den bewaldeten Komposthaufen wohl sogar in Stöckelschuhen schneller erstürmt hätte, sage dazu nur: Ischauschenu. Klar und deutlich. Wie? Was das heißt? Keine Ahnung, aber es ist wahrscheinlich die arabische Art zu Schnaufen. Knapp vor dem Sauerstoffzelt. Röchel...

https://www.youtube.com/watch?v=T0F9Hx7OXx8

Guten Tag und ein schönes Wochenende





Donnerstag, 12. Mai 2016

Delgardo und Selmani - Bühne frei für die Selbstdarsteller

Ich möchte Ihnen heute 2 Selbstdarsteller vorführen, die sich - passend zur heutigen Zeit - als das Wichtigste erachten, das jemals auf der Erde wandelte, und beginnen möchte ich mit einem Blogger, der für seine "Schlagzeilen" sogar Tote aus der Erde schaufelt, Hauptsache seine Hoaxschleuder Delgardo TV tümpelt nicht im virtuellen Nirgendwo:

http://www.delgardo.tv/20161280/messerattacke-von-grafing-die-taeter-luege-ueber-den-angeblich-deutschen-paul-h/

Das Problem an der Geschicht, den Rafik Yousef gibt es nicht (Danke für den Hinweis zu dieser Posse), zumindest nicht mehr, wurde der ja schon im September des Jahres 2015 ins Jenseits befördert,...

https://de.wikipedia.org/wiki/Rafik_Yousef

https://www.mimikama.at/allgemein/rafik-youssef-wurde-bereits-2015-erschossen-info-zur-abgebl-tter-lge-von-grafing/

....und sollte er nicht sein ganz persönliches Ostern erfahren haben, dann dürfte ein Münchner-Amoklauf durch seine Person wohl eher ausgeschlossen sein. Natürlich weiß das der Schreiberling mittlerweile auch, und eigentlich sollte nun eine demütige Haltung mit ihm sein, nur passt das natürlich so gar nicht zur substanzlosen, aber trotzdem aufgeplusterten Text-Hühnerbrust, weswegen er folgendes unter seine Leser schüttet:

http://www.delgardo.tv/20161296/messerstecher-von-grafing-jetzt-angeblich-doch-paul-h/?fb_ref=Default

"Auch wenn sich die Infos in diesem Update nun ein wenig verändert bzw. erweitert darstellen,..."

"Ein wenig verändert" ist wohl der größte Witz der Woche, würde schriftgewordenes Hundehäufchen ja besser passen, aber ich freue mich schon auf seinen nächsten Beitrag, in dem er womöglich einen plattgewalzten Autobahnigel zum Elefanten hochschmiert. Mit Vollbart natürlich. Man gönnt sich ja sonst nix.

Apropos Vollbart und Elefant, betritt ja nun der nächste Schauspieler die Bühne, welcher - wie es sich für einen anständigen Shakespearo (Danke an die Stranglers) gehört - geschminkt zu sein scheint (beachten Sie die Äuglein), und er erzählt uns im folgenden Video freudig über seine Körperfülle, die sogar schon aus dem All sichtbar war:

https://www.facebook.com/siegelderpropheten/videos/954122358028051/

137 kg auf geschätzte 1,90 sind wohl - man erinnere sich - nicht wirklich eine athletische Figur, was ich an sich ja nicht kommentieren würde, hätte er sich zuvor nicht selber mit seinen Aussagen gegenüber Kritikern  derartig unter die Gürtellinie ( zB Porno...) begeben, und so fiel er nun in die Grube, die er anderen schaufelte, Wenn er denn hineinpasst. Und ihn der Kajal nicht ob seiner aufgetragenen Dicke zu sehr bremst. Quieeeetsch...

Guten Tag




Mittwoch, 11. Mai 2016

Der Messerstecher zu Grafing - Glauben heißt nichts wissen

http://www.stern.de/panorama/stern-crime/messerattacke-in-grafing--das-steckt-wirklich-hinter-den-allahu-akbar-rufen-6843080.html

Ja, hat er nun, der Amokläufer zu Grafing, oder hat er nicht....ist er nun, oder ist er nicht...glaubt er, oder vielleicht doch nicht...war er auf dem Pfad des Jihads, oder einfach nur so doof....Wie? Alles Mutmaßungen? Ja, durchaus, aber leider welche, die gerade durchs Internet kristallkugeln, wobei - und das ist noch schlimmer - sich sogar die hiesigen Zeitungen diesem unsäglichen Kaffeesudlesen anschlossen, auf dass die Klicks mit ihnen seien. Was sie ja auch waren, stürzte sich ja so mancher in ausufernder Geilheit sofort auf das "Allah ist groß", pieselte es auf jede erdenklich WWW-Plattform, versah es mit dem Zusatz "Seht her, ich hatte recht", und freute sich, dass die eigene Weltuntergangsstimmung endlich wahr wird. Freude am Elend, nur, damit das eigene Antlitz endlich erstrahlen möge.

Nun wird so mancher anmerken, dass eine Radikalisierung immer noch nicht ganz vom Tisch ist, was ich nicht bestreiten möchte, passt "verwirrt" und "Salafist" ja an sich wirklich gut zusammen, besteht die Vogelanhängerschaft ja fast nur aus geistiger Seichtheit, und doch sollte man nicht aus einer Annahme alleine Reden schwingen, ists ja einzig das Wissen, das einem den Mund öffnen sollte, verliert man sonst ja jegliche Glaubwürdigkeit, zudem öffnet man das Opferschlammloch, in dem sich dann so mancher freudig suhlt:





Vorwerfen kann man diesen Post dem Pierre nicht, nahm er ja nur dankbar an, was andere ihm nur allzu gerne in die Hand drückten, weswegen ich diejenigen, die sich gerade als das neue Orakel von München aufspielen, ersuchen möchte, die Schnauze zu halten. Bis man wirklich etwas weiß. Und nicht nur glaubt, passen die beiden ja niemals zusammen. Danke.

Guten Tag

PS: Meine aufrichtige Anteilnahme an die Opfer und deren Angehörigen.





Dienstag, 10. Mai 2016

Nichts. Da war einfach gar nichts.

Es gibt Diskussionen auf FB, da kann man sich das Lachen nicht verkneifen, und vor allem beim Vogel Pierre kommt derartiges öfter vor, hat der dortige Admin ja eine wirklich lustige Weltwahrnehmung, vor allem, wenn er mit Atheisten schreibt:



https://www.youtube.com/watch?v=L7yoAYfaOyA&feature=youtu.be

So, ich als bekennender Atheist wandelte nun auf dem Pfad des Mehrtürers und hab mir dieses Video  angetan, was mir nur bleierne Augenlider beschert hat, hab ich ja selten so einen Schmarrn gehört, glaubt er ja wirklich, dass für meinen Unglauben die Kirche verantwortlich ist, jedoch war der bei mir schon im Grundschulalter vorhanden (wahrscheinlich schon bei der Geburt, aber daran kann ich mich nicht wirklich erinnern), also bevor ich von den Schandtaten der Religionsgemeinschaften Kenntnis hatte. Nein, ich trage keine 666 unter meinem Haupthaar, und auch Hörner muss ich mir nicht wegflexen, wars ja die Logik, die mich von einem Bücken abhielt, zudem scheute ich immer schon die Wege, auf denen alle durch die Pampa latschen, was des öfteren Besuche des Dorfpfarrers nach sich zogen, wollte er ja, dass meine Eltern mich in die katholische Rüstung zwängen. Vergeblich.

Er liegt also zumindest bei meiner Person falsch, der Schwätzer, gibts ja kein spezielles Erlebnis, dass mich zum Atheisten werden ließ, genausowenig wie ich jemals in Depressionen verfiel, bin ich ja als Sonnenscheinchen bekannt, das nichts aus der Ruhe bringt, und so wird mich auch das Vogelsche Gepiepse nicht zum Konvertiten machen, ist für mich ja jegliche Religion abstrus, dienen sie ja alle nur zu einem: Zur Verdummung, lagert man ja das Denken an ein imaginäres Wesen aus. Und natürlich zur Unterdrückung, braucht ja jeder Schöpfer irgendwelche Vertreter auf Erden, die einem sagen, was er gerade so möchte, was wahrlich doof ist, ist er ja angeblich allmächtig, weswegen er mir das auch persönlich ins Öhrchen mauscheln könnte.

Was sagen Sie? Beim Sterben werde ich mich spätestens umentscheiden, will ja keiner ins tiefschwarze Nichts? Nur, weil man sich ein Paradies wünscht, heißt das noch lange nicht, dass es eines gibt, weswegen sich ja vor allem Gläubige ganz besonders vor dem Tod fürchten, haben sie tief im Inneren ja alle Angst, dass man sie beschissen hat. Keine Gerechtigkeit zu Lebzeiten, wo man zumindest dafür kämpfen hätte können, es aber wegen von macht- und geldgeilen Arschgeigen eingetrichterter Märchen unterlassen hat. Und erst recht keine nach dem Dahinscheiden. Wenn ein Jon Schnee recht behält: "Nichts. Da war einfach gar nichts." Nein, da lebe ich lieber. So, wie ich will. Der Tod kommt ohnehin schnell genug. Für alle.

Guten Tag


Montag, 9. Mai 2016

Die Idiotisierung der Welt schreitet voran

Manchmal fühle ich mich schrecklich müde, wird mir ja eine Diskussion zum gefühlten 1000 Mal ans Ohr gequatscht, und so war es auch am Wochenende, stellte da ja wieder jemand seine Fragen aller Fragen, die sich - gäääähn - ums Kopftuch drehte, welches nach seiner Meinung verboten werden müsste, was mir wiederum zeigt, dass die Idiotisierung der Welt stetig voranschreitet.

Wie? Ihnen gefällt dieses Kleidungsstück auch nicht wirklich? Sie haben auch ein leichtes Magengrummeln beim Anblick des verhüllten Oberhaupts? Und der eine oder andere hier würde es sogar gerne gesetzlich in die Pfui-Zone schieben? Nun, dann sollten Sie sich fragen, was Sie von einem Salafi unterscheidet, der barköpfige Damen in den Bereich des rotlichtigen Bordsteins verortet, ist ja beides durchaus vergleichbar. In seiner Unnötigkeit. Und es ist zudem verlogen, brandet ja einerseits - zurecht - bei jeder Hosentaschen-Fatwa eines Sozialhilfe-Neopropheten eine Welle an die Empörungsklippe, andererseits macht man aber selber mit seinen Ausgrenzungforderungen nichts anderes, weswegen sich die Spaltungs-Spirale immer schneller dreht, und dies nicht nur wegen einem Haufen gelangweilter Schulabbrecher mit Haremsphantasien.

Nein, das wird hier kein Loblied auf den Stoff-Ohrenschützer, bin ja auch ich kein Fan davon, und doch geht es mich nichts an, was andere sich auf die Haube bürsten, solange sie dies im Gegenzug auch ihrem Gegenüber zugestehen. Dies halte ich bei allen - aus meiner Sicht - modischen Verirrungen so, kann ich ja zum Beispiel ebensowenig Suppenteller in den Ohrläppchen nachvollziehen, und doch sei demjenigen dies zugestanden, sinds ja seine Lauscher, die sich da bis zur Kniekehle dehnen.

Nun mag so mancher anmerken, dass dieser Vergleich schlimmer hinkt wie ein altersschwacher Bierkutschengaul, tunnelt sich ja keiner seine politische Gesinnung in den Hörlappen, was beim so umstrittenen Tüchlein ab und an anders ist, allerdings stimmt das erstens - wie soeben angemerkt - nicht bei allen Trägerinnen, und zweitens macht man mit einem inbrünstigen Buuuuh! das Ganze erst zu dem, was es nicht sein sollte: Wichtig. So extrem, dass es eben dann genau die tragen, die die eigene Prophezeiung erfüllen, weswegen ich Ihnen eine andere Vorgehensweise anraten möchte, wärs ja klüger, wenn man es einfach ignorieren würde. Sehen Sie es einfach nicht und tun Sie so, wie wenn es nicht da wäre. Sprechen Sie mit dem bewebten Gegenüber ohne Vorurteile, und Sie werden den Geist darunter erkennen, wird sich ja nur diejenige aufplustern, die es zwecks Düngung eines verkümmerten Egos trägt, während alle anderen sich freuen, dass sie endlich nicht mehr auf ein Accessoire reduziert werden. Probieren Sie es einfach aus, können Sie ja damit nichts falsch machen, sondern nur gewinnen. Genauso wie die andere Seite. Und sollte sich dann doch eine Dumpfbacke eingeschlichen haben, dann wissen Sie zumindest, dass sie dies auch mit einem Blumentopf auf der Birne wäre. Oder sogar, wenn sie ganz nackig ist. Nein, verbieten kann man das dann immer noch nicht, aber meiden. Wegen Blödheit. Zurecht.

Guten Tag


Mittwoch, 4. Mai 2016

An der Wupper, da lass Dich nieder, singt man dort ja Cohen-Lieder

video


https://www.facebook.com/Streetdawahgermany/videos/1087930154592870/

Ja, sie wandern immer noch durch Wuppertal, haben sie ja die Hoffnung auf eine Dawa-Sensation noch immer nicht aufgegeben, allerdings zeigt die Eingangsmusik, dass man nicht wirklich viel auf dem Kästchen hat, muss man ja Leonard Cohens "Hallelujah" verwurschteln,...


https://www.youtube.com/watch?v=Ke77LhLGQ6o

... fällt einem ja selber so gut wie nix ein. Seit hunderten von Jahren. Alles aus den Kuffarlanden. Ein Trauerspiel.

Egal, gibts ja auch positives aus dem Salafistenstadl an der Wupper zu berichten, ist man im Oberlandesgericht Düsseldorf ja anscheinend nicht so extremistenkuschelig drauf wie die Gerichtsbarkeit vor Ort, und so wird sie nun doch noch verhandelt, die Lausche Scharia-Polizei:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article154998164/Scharia-Polizei-von-Wuppertal-kommt-doch-vor-Gericht.html

Ok, große Strafen wirds wohl nicht geben, aber das Eichhörnchen ernährt sich ja auch mühsam, wird aber trotzdem fett, und so verabschiede ich mich nun doch noch mit einem kleinen Lächeln ins lange Wochenende, auf dass noch viele Nägel den Sarg des Radikalvereins verschließen mögen. Am Montag gehts hier weiter (Kommentare werden natürlich wie immer freigeschalten), und vielleicht kann mir bis dahin ja einer der Nuschel-Abus erklären, wieso sie Musik verwenden, wo sie nach dem eigenen Geschwätz nach ja eigentlich verboten ist. Ich bin gespannt.

PS. Wenn man bei der "Street-Dawah-Germany" - wie üblich - die Eier bei der Mama im Kühlschrank vergessen hat und zensiert, dann erscheints eben hier:



Guten Tag


Dienstag, 3. Mai 2016

Sehr geehrter Herr Jäger...

http://www.rp-online.de/nrw/minderjaehrige-salafisten-in-nrw-zahl-laut-verfassungsschutz-verdoppelt-aid-1.5942492

"Jägers Idee: "Der Staat gibt die Informationen und die Blogger transportieren das mit Humor und Sarkasmus, authentisch und mit provozierenden Bildern." 

Sehr geehrter Herr Jäger,

da es hierzulande ja kaum sarkastische Blogger zu diesem Thema gibt, fehlt ja zumeist jeglicher Funke von Humor, weswegen der Staub aus allen Zeilenritzen quillt, was wiederum die Leserzahlen auf den Inhalt eines Kleinbusses von Hinter- nach Obertupfing reduziert, fühle ich mich von diesen Zeilen - man mag mir diesen leichten Anflug von Eitelkeit verzeihen - doch irgendwie angesprochen, und so möchte ich Ihnen hiermit auf Ihr Begehr antworten, sollen Sie ja nicht auf der Suche nach Erkenntnis verdursten.

Kommen wir zu Beginn zu dem auf den ersten Blick harmlosen Wort "Idee", das da unschuldig an Ihrem Nachnamen lümmelt, mag man ja fast meinen, dass es...oder besser er, der Geistesblitz, dort schon einige Zeit verweilt, allerdings täuscht dies gar fürchterlich, ist dieser Wandergeselle ja bis jetzt noch nichtmal als Ihr Schwippschwager in Erscheinung getreten, zieht sich ja eher die Ratlosigkeit durch Ihre Amtszeit, welche freudig mit der Unfähigkeits-Trulla Polka tanzt. Laut waren sie, die beiden, hämmerten sie ja fröhlich immer neue "Lösungen" ins morsche Gebälk - siehe die mit glänzenden Augen angekündigten Aussteigerprogramme -,....

http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/8458720/die-wachsende-gefahr-vor-minderjaehrigen-salafisten.html


...die gerade von unsereinem lauthals bekichert wurden, sah ja selbst ein Blinder mit Krückstock, dass diese kaum etwas bringen werden, kann man ja auch kein Feuer löschen, wenn durchs Fenster jemand andauernd Benzin hinterherschüttet. Oder anders: Solange man den Lies!-Banditen und anderen Spinnern nicht den fliegenden Teppich unter den Latschen wegzieht, so lange kann man auch gleich mit der Wand quatschen, was zudem auch billiger wäre. Bei gleichbleibendem Erfolg.

Kommen wir aber lieber zu den Infos, die man gnädig anbietet, ist das ja eine Frechheit an sich, bedeutet es ja, dass diese bis jetzt wohlbehütet und abseits des Stimmvolks im Giftkeller schlummerten, auf dass der eigentliche Staat, also die, die Sie erst in Ihre Position gewahlurnt haben, nur ja nicht das oben angeführte Polkapärchen erblicken möge, hockt es sich ja im gepolsterten Diäten-Sessel gut, weswegen man ihn auch nur ungern verlassen möchte.Nein, alleine sind Sie damit natürlich nicht, ist ja die Kraft mit Ihnen (<--ich konnte Ihnen diesen Wortwitz nicht ersparen, war er ja nach der Anne Will-Sendung im Ausverkauf),...

http://www.welt.de/vermischtes/article154456924/Kuehl-weist-Kraft-die-Putzfrau-mit-der-Mini-Rente-ab.html

...und doch finde ich es amüsant, dass jetzt der kleine Schreiber Ihren Hintern retten soll, wusste ersterer ja gar nicht, dass es um letzteren schon so schlecht bestellt ist.

Egal. will ich Sie ja nicht im Humor ersäufen. wo Ihnen die selbstgeköchelte Suppe ja ohnehin schon bis zur Unterlippe brodelt, jedoch gibts  im Kapitalismus bekanntlich nichts ohne Gegenleistung, und so seien Ihnen hiermit einige Fragen angewanzt, die mir auch von muslimischer Seite oft gestellt werden, ich aber leider nicht beantworten kann. Zumindest schlüssig.

Warum dürfen die Salafisten immer noch so ungehindert Ihre Stände aufbauen, und dies sogar in den Innenstädten? Wo man doch weiß, welch vergifteter Wind da unter dem Brett hervorweht? Und warum dürfen sogar Prediger aus dem Ausland durch die Lande radikalisieren (siehe zB Tarek Ibn Ali), wo wir doch eigentlich schon selber genug Problembärchen haben? Können Sie mir das erklären? So, dass es auch mit der Logik kompatibel ist?

Was sagen Sie? Nichts? Moment...ich war ja gar nicht auf Ihrem Symposium, deswegen steht mir dies auch nicht zu? Ich hätte ja am 16.April kommen können, ich hinterhältiger Sack aber auch? Nun, da dürften wohl alle, die sich täglich mit dem islamistischen Irrsinn auseinandersetzen und zudem noch gelesen werden, mit Abwesenheit geglänzt haben:

https://mbem.nrw/sites/default/files/asset/document/symposium_gemeinsam_gegen_salaf_internet-propaganda_16_04_2016_0.pdf

"• Vorname, Name, • ggf. Medium, Organisation, Institution oder Behörde, • Straße, Postleitzahl, Ort, • E-Mail-Adresse,"

Ein paar Wörter nur, die zeigen, dass Sie immer noch nichts begriffen haben, müssen die, die den Salafisten wirklich auf den Geist gehen, die, die Ihnen mittlerweile jede Veranstaltung verhageln, die, die die Herr- und Damschaften ans Tageslicht zerren, ja um ihr Leben fürchten. Wobei...die haben ja die Infos schon, die Sie ihnen nun gönnerhaft unter den Weihnachtsbaum knattern wollen, sind sie ja ohnehin da, wo es wehtut. Sie können das Angebot also steckenlassen. Und sich weiterhin an Ihrer Idee erfreuen, die wohl nicht die letzte sein wird....leider....

Hochachtu...nein, das wäre eine Lüge...guten Tag



Montag, 2. Mai 2016

Der Bücherladen zu Wuppertal und die Salafisten

video


https://www.facebook.com/1488973888070178/videos/1553943681573198/

Nein, das darf doch nicht wahr sein....Bücher...und ganz besonders eines...das man aufklappen muss...und lesen...und verstehen....Ich bin wahrlich erzürnt. Das es sowas geben kann. Da wird doch jeder Extremist in der Feinrippunterhose verrückt, deswegen...






https://www.facebook.com/1488973888070178/videos/1553943681573198/
https://www.facebook.com/Abu-Adam-Sven-Lau-763533430327016/?ref=ts&fref=ts

(Original-Screens liegen - wie immer - vor)

Schön daran ist nur eines, so weiß die Polizei jetzt - sollte dem Bücherladen Ungemach angetan werden - wo sie zu suchen hat, können diese Damen und Herren ja im Gegensatz zu den Salafisten lesen. Dafür sei großer Dank kundgetan. Und auch ein Rat, und zwar ein guter, so kann man ja dem kollektiven Beleidigtsein ganz einfach ausweichen, braucht man ja ebenso einfach nur - wie auch schon vorher - die Hallen der gedruckten Feder zu meiden. Ganz easy und locker dran vorbeispaziert, und schon ist man außerhalb der Zorneszone. Und stattdessen die Nase in die Schulbücher gesteckt, wüsste dann ja vielleicht sogar irgendwann der Egzon wie der "Hasse" hoppelt, interessiert die Meinung der Vogelbande ja keine Sau. Gestern nicht, heute nicht. Und morgen noch viel, viel weniger.

Guten Tag

PS.: Deppen sind übrigens keine Rasse, gibts die ja in jedem Land dieser Erde, zudem auch in jeglicher Hautfarbe. Bei uns werden sie ab und an Salafis genannt. Auch. Aber nicht ausschließlich.