Dienstag, 23. Dezember 2014

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Alle Jahre wieder kommt der Weihnachtsmann, weswegen auch wir uns in die Ferien verabschieden, auf dass das gruselige Salafistentum samt seinem Irrsinn ein wenig verblassen möge.

Nein, ganz natürlich nicht, werden wir ja auch die nächsten Tage ein Äuglein auf die Pickelgesichter haben, allerdings nur ein kleines, gehört die größere Aufmerksamkeit ja Frieden, Freude und Eierlikör, und so wünschen wir nun auch Ihnen ein gesegnetes Fest im Kreise Ihrer Lieben. Lassen sie die Kekse bröseln, den Braten knuspern, George Michael wimmern, die Sektkorken knallen und natürlich die Speckpölsterchen - hoffentlich nur kurzfristig - anwachsen.


https://www.youtube.com/watch?v=Qota928VTXw


Am 7.Januar sind wir wieder da. Bleiben Sie gesund. Und uns natürlich gewogen.

Schöne Weihnachten. Oder auch "Weinachten", allerdings nur, wenn Sie Voglianer sind.

PS.:Kommentare werden natürlich - wie immer - auch weiterhin freigeschaltet. Und Drohungen werden - ebenso wie immer - in der Mülltonne versenkt.


Montag, 22. Dezember 2014

Erhat Toka vs Ruhrbarone

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/rechtsstreit-islamismusvorwurf-kritiker-von-dieter-nuhr-geht-gegen-blog-vor/11144446.html

http://www.ruhrbarone.de/der-islamist-der-dieter-nuhr-angezeigt-hat-mahnt-die-ruhrbarone-ab-weil-wir-ihn-islamist-genannt-haben/97304


Und wieder ein Selbstdarsteller, der einmal im Leben ein wenig Ruhm abbekommen möchte, und so klagt nun the one and only, der Größte der Größten, der König aller Könige, der Götter aller Götter alias Erhat Toka gegen die Ruhrbarone, was wohl denselben Erfolg wie sein Beinpinkeln gegen Dieter Nuhr haben wird, gleicht sein Begehr ja dem folgenden Song:

http://www.youtube.com/watch?v=hfEmapLq0nM

Nun sollte man allerdings auf Nummer sicher gehen, weswegen auch ich über den Weihnachtsurlaub meinen Giftschrank durchforsten werde, bin ich mir ja sicher, dass sich da mittlerweile gelöschte Postings des Maschendraht-Erhats finden lassen, schließlich soll er nicht unnötig vor dem Richter aufschlagen. Bei über 20.000 Screenshots ist da sicher was dabei. Garantiert. Und ich teile gerne. Ebenso garantiert. Hohoho!

Guten Abend


Jürgen Todenhöfer und die ewige Liebe zu Menschenschindern

Ich für meinen Teil finde es immer entbehrlich, wenn man Selbstdarstellern abseits jeglicher Realität in den Medien Raum gewährt, dient es ja nur zur Anwerbung zujubelnder Anhänger, zudem ist kein Erkenntnisgewinn zu erwarten, hechelt sich die fleischgewordene Narzisse ja nur selbst warme Luft zu, und auch der Wahrheitsgehalt der Predigt kann gegen Null geschätzt werden. Nein, ich rede nicht vom Vogel Pierre, lallt der ja mittlerweile abseits der Öffentlichkeit, außerdem kann er ohnehin nur mit Sven Lau erscheinen, ist er ja - wie das folgende Video beweist - dessen Handpuppe,...

video


...sondern von Jürgen Todenhöfer, der so gerne die vom Tode des Peter Scholl-Latour gerissene Lücke füllen möchte:

http://web.de/magazine/politik/juergen-todenhoefer-deutsche-waffen-besitz-islamischen-staates-is-30291908

http://www.tz.de/politik/todenhoefer-ueber-militaerisch-nicht-besiegen-4555507.html

"Irgendwann, möglicherweise sogar in überschaubarer Zeit, wird uns der IS über Verhandlungen mit dem Westen Vorschläge machen. Das wird womöglich an der mangelnden Bereitschaft der Politiker im Westen scheitern."

Ich frage mich gerade, ob der Jürgen - falls er denn etwas früher in der Geschichte aufgeschlagen wäre -, auch ein KZ besucht hätte, auf dass durch ihn die nichtmordende Restbevölkerung die Schergen verstehen, und mit ihnen irgendwann verhandeln hätte können. Wenn die bösen Alliierten es denn zugelassen hätten, aber diese Böslinge entschieden sich ja für einen Krieg, landeten in der Normandie, und erstickten so jeden Frieden im Keim, was ja auch irgendwie vorhersehbar war, kamen sie ja aus dem Westen, und aus dieser Richtung kommt nie etwas gutes, weswegen man  in Bogenhausen ja  heute noch die eventuellen Okkupanten aus Pasing-Obermenzing misstrauisch beäugt, während die Bewohner von Pullach aus dem Schneider sind. Ja, die Südländer aus Unterhaching natürlich auch. Die Exoten aus Bad Tölz sowieso.

Warum aber reiste der Jürgen eigentlich gerade jetzt nach Sham? Und vor allem stellt sich die Frage, warum man ihm Einlass gewährte, wo man doch sonst Journalisten eher mit einer rostigen Klinge begegnet? Ich kann darüber nur mutmaßen, jedoch denke ich, dass man die billige Propaganda in diesen nicht geraden glorreichen Zeiten dringend nötig hat,...

http://www.faz.net/aktuell/politik/terrormiliz-in-bedraengnis-is-bestraft-besiegte-kaempfer-mit-dem-tod-13335471.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-is-kurden-ruecken-in-sindschar-im-irak-vor-a-1009849.html

...weswegen man man sich eben einen suchte, der vor Eitelkeit den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht, zudem braucht er diesen Konflikt genauso wie die bärtigen Hinterwäldler, jubeln beiden ja nur die geistig etwas einfach gestrickten Mitmenschen zu. Ja, so kam man wohl auf den ehemaligen Bundestagsabgeordenten, der schon mit Pinochet fröhliche Gespräche pflegte, während er den demokratisch-gewählten Präsidenten Allende als entbehrliches sozialistisches Experiment abtat, und so schüttelt der Jürgen nun eben die Hand der nächsten Menschenschinder, auf dass er sich von der Mainstreammeinung abheben kann. Und wahrgenommen wird, verdorrt das blühende Selfmade-Journalisten-Pflänzchen bei einer Nichtbeachtung ja schnell zum bröselnden Gänseblümchen, weswegen er ein A prinzipiell mit einem B beantwortet. Nein, zu einem Quer-denker macht einen dies noch nicht, aber immerhin zu einem Quer-ulanten. Und die Hälfte ist besser als nichts. Vor allem, wenn der Unterschied keinem seiner Groupies auffällt. Und man sonst nichts hat.

Guten Tag



Sonntag, 21. Dezember 2014

Lug und Trug in Dortmund

Lügen haben nicht nur kurze Beine, sondern tragen ab und an auch einen Kaftan, wobei diese betuchten Pinocchios derzeit am liebsten bei Hochzeitssaalbesitzern vorsprechen, tarnen und täuschen sie ja, auf dass ihnen ein Saal gewährt wird. So ging es nun auch dem Dortmunder Veranstaltungshaus Altin Kösk, ....



....dem man nun schon zum zweiten Mal dreist ins Gesicht log,...

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/salafist-ruft-in-dortmund-zu-kampf-gegen-christen-auf-id8399377.html

.... gab man sich ja - sogar nach gezielter Nachfrage -  wiedermal als harmlose Hilfsorganistation aus, weswegen ich mich nun an alle Betreiber derartiger Lokalitäten wenden möchte, sollten Sie ja sorgfältig prüfen, bevor Sie sich sonntäglich binden. Tun Sie dies nicht, dann werden Sie womöglich betrogen, sieht man sich bei den Salafisten ja als Herrscher über die Religion, und scheut deswegen auch nicht vor der Sünde der Lüge zurück. Nein, auch vor einer eventuellen Negativwerbung samt angeschlossenem finanziellen Ruin lässt man sich nicht abhalten, zählt ja nur das eigene Ego, weswegen auf das Leben anderer Menschen großzügig geschissen wird.

Verwundern tut mich der fehlende Abu-Umm-Charakter nicht, traue ich den Vögeln ja mittlerweile alles zu, und so überrascht mich auch der folgende Kommentar unter der obigen Einladung nicht wirklich,...



...und dies auch dann nicht, wenn man sich den Beruf dieser Dame ansieht:




Ja, weit hat es diese Sekte mittlerweile gebracht. Meiner Meinung zu weit. Viel zu weit.

Guten Tag und einen schönen 4.Advent


Freitag, 19. Dezember 2014

Oh Herr, lass es Druckerpatronen regnen

Freitag ists, und somit wieder Zeit zum Schmunzeln, weswegen wir den Blick nun gen "Islam - der Schlüssel zum Paradies" wenden", erzählt der ja den ersten Teil des Witzes, und es beginnt - wie immer bei den Salafisten - mit einer simplen Bettelei:



Nein, noch ist der Schenkelklopfer nicht fertig, ists ja die Antwort, die mir die Tränen in die Äuglein treibt:



Man könnte dies nun auch in "Kaufs Dir selber, Du Schnorrer" bzw "Deine Wünsche interessieren mich wie des Nachbars Nasenpopel" übersetzen, und so wartet man wohl auch noch in einem Jahrzehnt auf den Druckerpatronenregen. Tja, das passiert, wenn man meint, dass einem alles von oben geschenkt wird, kommt und kam da ja noch nie was. Außer einem Blitz. Aber der wird ihm wohl nicht wirklich weiterhelfen. Amin. Oder so.

Guten Abend und einen schönen Samstag


Von Einbrechern und Angsthasen




Nein, gestern war (wiedermal) kein guter Tag für die Salafisten, hat es neben Hausmeister Abdellatif ja auch den Islamischen Verein Kiel e.V. erwischt,...



....und es könnte nun durchaus sein, dass es den Einbrechern nicht um die dort vorhandenen Gegenstände an sich ging, ertränkt sich ja keiner gerne in schwülstigen Billigdüften, sondern um Informationen, die möglicherweise mehr einbringen könnten, steht ja so mancher Bruder bzw so manche Schwester mit einem Bein schon lange im Knast, und das zweite Ledersöckchen könnte nun eventuell bald folgen.

Was sagen Sie? Nein, wissen tu ich das nicht, aber wenn ich mir die gar nicht so alten Nachrichten betreffend des IZRS in der Schweiz durchlese,...

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Anonyme-Hacker-erpressen-IZRS-31869831

....dann ist es nicht abwegig, weswegen es den Sekten-Herrschaften wohl gerade mächtig im Mägelein grummelt. Auch der Tee wird so manchem nicht mehr schmecken, und auch der gesunde Schlaf marschiert gerade über den Jordan, weswegen ich ein wenig Baldrian hierlasse, kann der ja nie schaden.

http://www.pflanzen-lexikon.com/Box/Valeriana_officinalis.html

Nehmt einen kleinen Happen, auf dass die Nerven nicht so flattern. Aber nicht alles auf eimal futtern, weiß ja niemand, was da noch so kommt.

Guten Tag



Donnerstag, 18. Dezember 2014

Vom großen Schweigen und den ebenso großen Mordträumen

Ich hätte ja eigentlich heute über die Zeugenaussage des Sven Lau schreiben wollen, jedoch schwieg das sonstige Plappermäulchen vor dem Oberlandesgericht Stuttgart eisern,...

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/Salafist-Lau-verweigert-Aussage-im-Stuttgarter-Terrorprozess;art1157835,2955247

..was vorhersehbar war, belastet sich ja keiner gerne selber, und so widmen wir uns stattdessen der Komödie um den Hannoveraner Verein "Islam - der Schlüssel zum Paradies", welcher sich nun auch der Vogel Pierre anschließt, ist der ja immer dabei, wenn es etwas zum billigen Heulen gibt:



Wie? Warum PayPal das gemacht hat? Ich weiß es nicht, aber es könnte sein, dass da ein aufmerksamer Mitarbeiter bei den Salafisten mal drüber gelesen hat, und dabei zum Beispiel der Wünsche eines Mohamed Oulad El Hadj gewahr wurde,...




...weswegen er die virtuellen Fensterläden schnell zuklappte, was durchaus verständlich wäre, will ja keiner Köpfungsfetischisten unterstützen. Nein, ich auch nicht, deswegen danke ich hiermit PayPal ausdrücklich. Und auch denen, die diese Firma möglicherweise auf den Extremistenverein aufmerksam gemacht haben. Eine Sorge weniger. Meine Hochachtung. Ja, auch dafür, dass man auf das durchschaubare "Vater"-Märchen nicht hereingefallen ist.

Guten Abend



Bernhard Falk - laut flattert das Unterhöschen



Ist es so, Bernhard (den neben ihm sprech ich nicht direkt an, bin ich mir ja nicht sicher, ob er dann nicht vor Schreck aus der Pluderhose kippt)? Nun, dann frage ich mich, worüber Du Dich im folgenden Beitrag aufregst, kann sich ein "elektrisierter" ja nur schwerlich bewegen:



Ich befürworte derartiges nicht, aber trotzdem kann ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen, schließlich scheint der anbiedernde Falk ja an sich nichts gegen Gewalt zu haben, allerdings nur, wenn sie gegen andere gerichtet ist. So wars schon zu ultralinken Zeiten, und als Pseudo-Erleuchteter ist es nun ebenso, während er die eigene Buchse schon bei einem bösen Blick duftend mit dem Schnitzel von gestern füllt.

Ja, so sind sie, die heutigen Löwen - brüllen, wenn nichts passieren kann, aber fiepsen, wenn der Fingernagel einreißt. Mäuschen. Oder wie im obigen Falk Jammerfalks. Oder auch Salafisten. Alles dasselbe. Alles Heulsusis.

Guten Tag


Mittwoch, 17. Dezember 2014

Der Schlüssel zum Paradies - immer Ärger mit den Moneten

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Kein-Bankkonto-erhalten-Salafisten-aus-Hannover-sollen-per-PayPal-spenden

Tja, das sollten sie, die Anhänger von "Islam - der Schlüssel zum Paradies", jedoch ist dies nun auch Schnee von den vorigen Weihnachten,...


...und man überlegt nun - brüllend wie ein Löwe - sogar eine Anzeige:


Ja, macht das. Am besten mit genauer Wegbeschreibung und Schuhgröße. Und am besten noch ein Passfoto beilegen. Dann passts. Weitermachen.

Guten Abend


Reda Seyam lebt nicht mehr - lasset uns feiern

http://meta.tagesschau.de/id/93277/deutsches-ranghohes-is-mitglied-getoetet

http://www.welt.de/politik/ausland/article135457365/Deutscher-Islamist-war-ranghohes-IS-Mitglied.html

http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/er-lebte-in-berlin-von-sozialhilfe-bildungsminister-dieser-7-fache-vater-war-der-ranghoechste-deutsche-beim-is_id_4350674.html


Für diejenigen, die sich an das Kerlchen nicht erinnern können, sei dieses Video angefügt:

http://www.youtube.com/watch?v=Bw0KFKzPHLE

Lang .....nein, eigentlich stimmt das nicht...kurz habe ich darüber nachgedacht, ob man sich denn über den Tod eines anderen Menschen freuen darf, und ich kam - nachdem ich hin (fürs her reichte die Zeit nicht ) überlegt habe - zum folgenden Schluss,...


https://www.youtube.com/watch?v=acX0eewRPr8


...welchem ich zu meinem Musikgeschmack besser passend noch einen alten Song von Faith No More beifüge:


https://www.youtube.com/watch?v=NCdUfAE5Rz8


Er ging von uns mit einem finalen Lacher, war er ja der Bildungsminister des Islamischen Staats, und sein Nachfolger ist nun sicherlich Deso Dogg, welcher von Beginn an eigentlich für diesen Posten vorgesehen war, jedoch war er vor seinem teilweisen Gehirnaustritt überqualifiziert, und musste deswegen köpfend in der Warteschlange ausharren, auf dass ihm eine Rakete seine minimale Restintelligenz aus dem Schädel pusten möge. Reda, der alte Recke, war besser geeignet, waren seine Windungen auch ohne Drogen tiefergebügelt, und er wird nun wahrlich eine tiefe Lücke hinterlassen. Einen Meter tief und trichterförmig. Aber er durfte zum Abschied wenigstens noch einmal rauchen. Ist das nicht schön?

Guten Tag


Dienstag, 16. Dezember 2014

Nach unten treten und nach oben buckeln

http://www.tagesschau.de/inland/pegida-141.html

http://www.tagesschau.de/inland/pegida-129.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/heiko-maas-kritisiert-proteste-der-islamfeindlichen-pegida-13321627.html

Ja, ich weiß, reichts ja schön langsam mit den Pegida-Beiträgen, aber ein Kommentar sei mir noch gestattet, so gibts da ja etwas, das mir fürchterlich auf der Zunge brennt, und dies gilt nur peripher den Spaziergängern, sondern vielmehr der heimischen Politik, welche sich gerade in Schuldzuweisungen suhlt, wenngleich der Finger nie gegen sie selber zeigt, obwohl sie es eigentlich waren, die all den Spaltern und Spinnern das Tor überhaupt erst geöffnet haben.

Wie? Kein Wort gegen Ausländer kam von dieser Seite? Musste es auch nicht, reichten dafür ja überteuerte Mieten, Zeitarbeits-Hungerlöhne, Handelsabkommen unter Ausschluss der Öffentlichkeit, Milliardenspritzen für lustig weiterzockende Banker, verschwendete Fughafen-Geldhaufen ohne irgendeine echte Konsequenz, fehlende Kinderbetreuungen (aber dafür Endlos-Debatten um eine dämliche Autobahnmaut ), munter radikalisierende Sekten, bröckelnde Renten, gurrende Lobbyisten, marode Schulen, unsägliche Geschlechtertrennungsdebatten....usw...usf....Die Liste ist länger als eine Monatsklopapierrolle, worauf nun jeder anders reagiert, geht ja so mancher einfach nicht mehr zur Wahl, während andere zu treten beginnen, und dies zumeist nach unten, was an sich dämlich ist, hat der Asylant ja dasselbe große Nix wie der, der da gerade auf der Straße gegen ihn demonstriert, zudem ist ersterer großteils vor denen geflohen, die auch zweiterem furchtbar aufstoßen.

Ja, große Teile der Bevölkerung sind gerade mächtig unzufrieden, aber es ist GsD der Rand der Gesellschaft, und sie werden deshalb auch nicht wahrgenommen, hat man sie ja der Einfachheit halber aufs Abstellgleis geschoben, auf dass sie dort unbelauscht jammern mögen. Nun hören und sehen dies dann eben doch einige, leider jedoch die falschen, und so schießen gerade Rattenfänger wie Pilze aus dem Boden. Die einen laufen zu den Salafisten, die anderen zu den Neonazis, und die dritten zu einem Zwangs-Südafrikaurlauber, ist ja alles besser als sprachlos zu sein. Ja, wehrlos ist man so endlich auch nicht mehr, gibts ja ein billiges Feindbild mitgeliefert, und so kann man endlich auch spucken, beißen und kratzen. Die Ausländer. Die Muslime. Die Ungläubigen. Die Frauen. Die Asylanten. Die Juden. Kurz alles, was man nicht selber ist.

Nun hatte ich kurz die Hoffnung, dass Selbstkritik im Bundestag Einzug halten könnte, doch gekommen ist außer einem billig-ausgekotzten "Nadelstreif-Nazi" samt "Schande Deutschlands" nicht viel, und manch einer freut sich wohl sogar still vor sich hin, kann er ja endlich von seiner Unfähigkeit ablenken. Endlich gibts Rambazamba auf den Straßen, und man kann weitermachen wie bisher. Ja, auf eines kann man sich eben immer trefflich verlassen: Die Dummheit des Menschen. Der schluckt nämlich alles, was man ihm zum Fressen hinwirft.

Guten Abend




Die Reisen des Sabri Ben Abda

https://www.youtube.com/watch?v=UeEHKhkUapc


Ja, es geht mir schwer über die Tastatur, aber der Sabri hat in einem Punkt recht, so irrt der Express in dem folgenden Artikel ja gewaltig,...

http://www.express.de/koeln/eingeschraenkte-reisetaetigkeit--deutscher-salafist--gericht-entzog-ihm-den-reisepass,2856,29293568.html

....wars ja ein anderer Sabri, dem man den Pass entzogen hat:

http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/nrw/An-der-Grenze-des-Machbaren-article1516286.html

Ich weiß, die Namen können einem schonmal fürchterlich durcheinanderkommen, hatte ja auch ich schon mit einer Dawud Al Almani Schwemme zu kämpfen, aber Wahrheit muss Wahrheit bleiben, deswegen seis hier angeführt, auf dass der Autor eventuell nachbessern möge.

Nein, der Sabri Ben Abda reist noch immer hin und her, war er ja sogar mit seinem Extremistengeschmeiß vor kurzem in Großbritannien,...



....jedoch dürfte er das Ende seiner Wanderung kommen sehen, weswegen er nun mit einem Rückzug in den Untergrund droht, wobei man sich fragt, ob es denn noch tiefer gehen kann, ist ja sogar ein Maulwurfsloch noch höher als das Niveau der Nagiesekte.

Eines allerdings finde ich an dem Video mehr als lustig, schwafelt er ja von einem guten Ruf und einer Arbeit, jedoch wüsste ich jetzt nicht, dass dieses des Ibrahims Busenfreund in der letzten Zeit hatte, weswegen ich auch ihn um eine Korrektur ersuche, schließlich soll - wie oben angemerkt - Wahrheit ebendiese bleiben. Auch wenns schwer fällt. Machs einfach. Am besten bevor Du Dich einbuddelst. Danke.

Guten Tag



Montag, 15. Dezember 2014

"Eine Stadt steht auf! Fragida ohne uns Frankfurter", oder der (Alb)Traum von der grenzenlosen Solidarität

Ich bin manchmal so müde. Schrecklich müde. Fürchterlich müde. Unendlich müde.....Wieso? Weil ich erkennen muss, dass meine Annahme von der Verblödung der Menschheit stimmt, sind ja große Teile nicht mehr zu einem eigenständigen Denken fähig, gibts ja nur noch Schwarz und Weiß, während dazwischen eine ungelöffelte Nudelsuppe ihr Dasein fristet . Als Beispiel sei das Bündnis "Eine Stadt steht auf! Fragida ohne uns Frankfurter" angeführt, so ist die Überschrift ja durchaus noch frei von meinem Kopfschütteln,...



...jedoch ändert sich dies flugs bei der Beschreibung, haut einem ein Wort im letzten Satz ja die Sicherungen aus dem Kasten:

Niemals in Frankfurt am Main!

Die neurechte Bewegung Pegida, die momentan in vielen Städten Deutschlands unter dem Deckmantel gemäßigter Bürgerlichkeit Fremdenfeindlichkeit und Rassismus propagiert, versucht seit einigen Tagen auch in Frankfurt Fuß zu fassen.

Unter dem Vorwand das "christliche Abendland" gegen salafistischen Islamismus verteidigen zu wollen, werden Ressentiments gegen Muslime geschürt und rechte Ideologien verbreitet.

Gemeinsam werden wir dem entgegentreten.

Diese Veranstaltung wurde erstellt um Infos und Termine zu Aktionen oder Demos teilen und die Berichterstattung gebündelt verfolgen zu können.

Bitte ladet eure FreundInnen und Bekannten ein und verbreitet die Veranstaltung weiter.

Rassismus demaskieren!

Für grenzenlose Solidarität statt Engstirnigkeit und Nationalismus!
https://www.facebook.com/events/977414995606010/977989168881926/?notif_t=event_mall_reply

"Grenzenlos", meine liebe Dame, ist nichts anderes als Engstirnigkeit, bedeutet dies ja, dass man sein Hirn nach Ibiza zum Liegestuhlwärmen gebettet hat, und es ist zudem ein Freifahrtschein für jeden Vollhonk, der auf Erden ( Herkunfts - und Glaubensunabhängig) wandelt, ist der ja seine Grenzen los, und darf freudig seinem Hirnkasperl Ausgang gewähren, was man allerdings billigend in Kauf nimmt, geht Schlimmer ja bekanntlich immer:

 "Bin natürlich dabei. Sobald ich jedoch irgendwas wie teilweise in anderen Städten lese a la "Gegen Neonazis und religiösen Fundamentalismus" bin ich wieder raus. Habe bei den Organisator_innen hier wenig Bedenken, aber will es gleich sagen"
 "Du hast recht: Die Demo sollte kosequent so ausgerichtet werden und zwar pro Muslime. Da spielt es keine Rolle ob der Muslim streng lebt oder nicht. Es geht einfach um die Toleranz und Akzeptanz des Islam an sich. Eine Erwähnung das man gegen religiösen Fundamentalismus ist würde nur spalten. Erst gestern habe ich meine mit einer Freundin darüber gesprochen, sie ist deutsche, sie meinte auch eine Gegendemo gegen Pegida ist gut, Bezieht daher Muslime mit ein. "

Ob man damit der Mehrheit der Muslime einen Gefallen tut, glaube ich kaum, sind ja vor allem in der letzten Zeit viele vor den "Grenzenlosen" geflohen, aber das ist den obigen Postern wahrscheinlich herzlich egal, gehts ja einzig um sie selber, möchte man sich ja auch ohne Beschäftigung mit der Materie gut fühlen. Schnell ein Bildchen geknipst mit einem möglichst fremdländisch wirkenden Mitbürger, ein Lächeln beigefügt, und schwupps durch 100 Facebookseiten gesudelt, auf dass man mit ein paar nach oben gerichteten Daumen sein Ego streicheln kann. Hurra! Und Hopsasa! Ja, Fallera auch.

Nein, für mich sind beide "Seiten" nichts, verteufeln die einen ja alle, während die anderen Persilscheine im Wäschekorb verteilen, und so löffle ich weiter an der schon angesprochenen Nudelsuppe dazwischen, wo Extremisten und Spaltern Grenzen aufgezeigt werden, auf dass alle anderen friedlich zusammenleben können, egal woher sie ursprünglich stammen mögen (und auch egal an was sie glauben mögen). Wer mitschlürfen will, der ist herzlich eingeladen, auch wenn die Brühe zunehmend kalt wird, ist sie ja nicht modern. Das sind gerade nur hohle Phrasen. Aber daran kann man ohnehin nur ersticken.

Guten Abend




Bitte einfach mal die Fresse halten

https://www.youtube.com/watch?v=V7SuQIQWbTY

Du irrst, mein lieber Pierre, steht es unsereins eben doch zu, das Tippen auf die Stirn, und zwar bei Deinen Reden, so ist es natürlich jedem freigestellt, ob er Weihnachten feiert, jedoch ist es eine andere Sache dies Menschen zu vergällen, geht Dich - ebenso wie mich - ein fremdes Wohnzimmer ja eine feuchten Furz an. Genauso übrigens wie ein fremdes Schlafzimmer, ist ja auch da der geile Blick durchs Schlüsselloch tabu, und ich ersuche Dich nun einfach mal die Fresse zu halten, wären 99 Prozent der hiesigen Bevölkerung Dir dafür ja mächtig dankbar, vor allem die Erwachsenen, sinds ja ohnehin nur noch pubertäre Hosenflitzer (körperliche und geistige), die sich bei Deinem Gebrabbel stöhnend ins Taschentuch freuen.

https://www.facebook.com/video.php?v=784886644924404&set=vb.156282771118131&type=2&theater

Wie? Warum ich heute derartig mürrisch bin? Weil ich sie nicht mehr hören will, die Vogels, Jebsens, Nagies, Elsässers, Apfels, Laus, Falks, Mannheimers, Todenhöfers, und all die anderen selbstverliebten Schwätzer, die sich in ihrer überbordenden Eitelkeit für den Nabel der Welt halten, reichts ja für alle genannten nur zum haarigen Fusel. Wer hat Euch eigentlich gerufen? Wer hat Euch um Eure Meinung gefragt? Eben, keiner. Deswegen haltet bitte den Rand, und kümmert Euch um Euer eigenes Elend, seid ihr dann ja beschäftigt bis zum St.Nimmerleinstag. Ja, von mir aus auch bis zum Weltuntergang. Spielt bis dahin mit Euren Zehen. Oder föhnt den Hamster. Hauptsache die Luft ist endlich wieder sauber.

Guten Tag




Sonntag, 14. Dezember 2014

Ralf Jäger und die Pegida - Schuld haben immer die anderen

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-12/pegida-umfrage-islamisierung

Wundert mich das jetzt? Bin ich überrascht? Nein, kein bisschen, passiert so etwas ja vor allem, wenn die Politik komplett versagt, und als Beispiel sei dafür Ober-Fehlbesetzung Ralf Jäger angeführt, der zwar gerne anderen grinsende Blödheit unterstellt,...

http://www.welt.de/politik/deutschland/article135316848/Subtil-Infam-Pegida.html

...welchem es jedoch gelungen ist, dass NRW zur hiesigen Salafisten-Wohlfühlzone verkommen ist, ist er ja derartig in seiner eindimensionalen Weltsicht verhaftet, dass er mittlerweile schielt, und deswegen auch die Probleme links von rechts nicht mehr cerebral verarbeiten kann. Früher, als bekanntlich alles besser war, hätte so jemand einem Willy nichtmal das Schuhleder blankschlecken und dem Egon den Stuhl abstauben dürfen, aber heute reichts zum Innenminister, und so verwundert es wohl niemanden, dass schön langsam einigen der Zorn überkocht.

Ob ich nun auch schon zum Fan der Pegida geworden bin? Mitnichten, sehe ich ja die giftigen Griffel der braunen Mischpoke immer mehr das Ruder an sich reißen, und doch kann ich so manchen Mitspaziergänger verstehen, schließlich frage auch ich  mich, warum zum Beispiel ein Ahmad Abul Baraa immer noch nicht aus seiner Umwelt entfernt wurde:

http://boxvogel.blogspot.se/2012/12/das-frauen-beschneidungsrezept-des.html

http://boxvogel.blogspot.se/2014/11/ahmad-abul-baraa-predigt-die.html

Für alle, die nicht wissen, was der selbsternannte Prediger da so bewirbt, sei ein Video angeführt, das Sie sich bei einem zarten Gemüt allerdings nicht ansehen sollten, kann es einem die vorweihnachtliche Stimmung ja gründlich verhageln:

video


http://echoingscreams.blogspot.se/2014/12/a-real-female-circumcision-video.html

Muss ich das wirklich tolerieren? Muss ich achselzuckend zusehen wie ein Pierre Vogel Jugendlichen das Gehirn wäscht,...

video


...und Ibrahim Abu Nagie gegen Juden hetzt?


Ist es das, was all die Ralfis unter Multi-Kulti verstehen? Wegsehen, bis die Schwarte kracht? Und schadet man damit den Muslimen hierzulande nicht eigentlich mehr, als jede Pegida, schließlich ist es gerade die Toleranz gegenüber diesen Salafi-Nullnummern, die schon der Hogesa den billigen Aufhänger lieferte?
Nein, natürlich nicht, sind ja immer die anderen die Schuldigen, die man zB bei dem leisesten Kopfschütteln gegenüber einem nach Geschlechtern getrennten Schwimmunterricht einfach mit der Nazikeule erschlägt, schreit unsereins ja zu leise willkommen, und man hat deswegen auch keine dazugehörige Kultur. Basta! Und aus!

Wie? Deswegen keine Asylanten mehr in Deutschland? Falsch, denn erstens ist es unsere menschliche Pflicht zu helfen (wenngleich auch anders, gleicht es derzeit ja dem Hüpfen eines kopflosen Huhns), und zweitens ist das nicht das Problem, sind unsere hiesigen Extremisten ja nicht erst gestern zugewandert, sondern schon seit langer Zeit da. Wir bzw so mancher von uns gewählter Vertreter hat sie groß werden lassen, waren wir ja...nein, nicht zu tolerant, sondern zu desinteressiert, weswegen wir die sooft ins Feld geführte Integration nur allzu gerne anderen überlassen haben, konnten wir uns dann ja anderen Dingen widmen. Und weil es uns nicht gejuckt hat, deswegen glaubten wir nur ebenso allzu gerne an das Märchen von dem einen Islam. Den gibt es aber nicht, ist da von friedlich bishin zu mordlüstern ja alles dabei. Erstere gilt es viel mehr einzubinden, aber letztere gilt es im Gegenzug viel mehr in die Schranken zu weisen. Notfalls auch mit gesetzlichem Zwang. Und den dazugehörigen Strafen. Sonst werden aus 10.000 ganz schnell 100.000. Und das wollen wohl die wenigsten.

Guten Tag und einen schönen 3.Advent



Freitag, 12. Dezember 2014

5 Jahre Knast für Runa Khan

Freitag ists, weswegen nun etwas zum Schmunzeln folgt, jedoch ists diesmal die Realität, die mir ein Lächeln der Genugtuung ins Gesicht zaubert, und es würde mich freuen, wenn man dem folgenden Beispiel aus Großbritannien auch hierzulande folgen würde, auch wenn man dafür wohl ein paar Gefängnisse aus dem Boden stampfen müsste:

http://www.bbc.com/news/uk-england-30439913

http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/terrorism-in-the-uk/11288481/Isil-obsessed-mother-jailed-for-encouraging-jihad-online.html

http://www.independent.co.uk/news/uk/crime/runa-khan-mother-who-encouraged-her-young-children-to-fight-jihad-jailed-for-5-years-9919077.html

Ja, da wird sie wohl dumm aus der überdimensionalen Wäsche geguckt haben, die Runa Khan. Schade, dass man bei uns noch nicht soweit ist, aber was nicht ist, das kann ja noch werden. Hoffentlich bald. Gestern wäre schließlich schon zu spät gewesen.

Guten Abend und einen schönen Samstag



Von Mäusen und Menschen

http://www.youtube.com/watch?v=IG-GrUjVHa0&feature=youtu.be




Das ist die erste Maus, von der ich berichte, wobei der Abu Ibrahim mit seinen demonstrativ vom Körper abgespreizten Ärmchen eher an ein gerupftes Huhn erinnert, jedoch hält er sich für einen Löwen, auch wenn dies außer ihm keiner so wirklich sehen mag. Zu klein ist das Gerippe, zu hohl sind die Phrasen, und zu lächerlich ist das Auftreten, als dass das Selbstbild sich mit der Wahrnehmung des Gegenübers decken mag, und so offenbart sich einem die leere Hülse schneller, als ein Hawking bis 10 zählen kann.

So gerne möchte man der King sein, schafft es trotz monströs vorgeschobenem Brustkörbchen aber doch nur zum Pausenclown, und so ist es auch bei den nächsten kleinschwänzigen Nagetieren, welche sich in Vorra zusammengerottet haben, auf dass sie Flüchtlingsheime dem Erdboden gleichmachen können:

 http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.anschlag-in-vorra-braende-fluechtlingsrat-hofft-auf-rasche-aufklaerung.0141a76e-48ce-41c9-9e59-14598933eb8c.html

Immer schon wusste ich, dass Salafis und Nazis Geschwister im Geiste sind, und nun habe ich auch den Beweis, so beten ja beide den selben Grammatikgott an, weswegen man bei Tauhid "währt" satt wehrt,...



...und bei den braunen Grützköpfen keinen "Asylat" haben möchte:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/brandanschlag-auf-fluechtlingsunterkuenfte-naziparolen-am-waldrand-1.2264342

Tja, Blödheit lässt sich eben nicht verstecken, drängt sie ja immer gröllend, spuckend und schmierend an die Oberfläche. Auch wenn es keiner haben will, so sind sie doch da, all die Mäuse. Und sie werden mehr. Wird Zeit, dass die Menschen zusammenfinden, und sie wieder in ihre Löcher zurücktreiben. Denn da gehören sie hin. Nirgends anders.

Guten Tag


Donnerstag, 11. Dezember 2014

Muhamed Ciftci und die Geister, die er rief




Nein, ich möchte das Posting des Muhamed Ciftci nicht kommentieren, sind die Beiträge darunter ja viel interessanter, wandeln dort ja die Geister, die er rief, und von denen er jetzt so gerne nichts mehr wissen möchte:









Ja, wer sät, der erntet auch irgendwann, auch wenn demjenigen die Früchte dann nicht mehr schmecken. Und sie einem das Geschäft versauen. Wohl bekomms.

Guten Abend


Ralph Giordano ist tot und die Salafisten jubeln

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/ralph-giordano-ist-tot-ein-hoch-empfindsamer-demokrat-a-1007760.html

 http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/autoren/zum-tod-von-ralph-giordano-ein-spezialist-der-streitbarkeit-13313439.html

Ja, ich trauere um ihn, war er ja einer der letzten einer aussterbenden Gattung, piff er ja auf die derzeitig vorherrschende Weichspülerei, in der kein klares Wort mehr ertragen wird, und sich deswegen viele im mimosenhaften (<--ein Wunder) Geheule am Boden wälzen, auf dass die Kritik wie beim Kleinkind an ihnen vorüberziehen möge. Er ließ sich in keine Schublade stecken, schlug nach allen Richtungen aus, ertrug Gegenwind ohne Gefuchtel und Getue, und gab keinen Cent auf den vorherrschenden Meinungs-Mainstream, weswegen ich ihm hiermit meinen Respekt zolle, ziehe ich zum Abschied ja den Hut vor ihm, begleitet von einer tiefen Verbeugung, ging ja ein Großer, der wiedermal - wie sooft in der letzten Zeit - eine unfüllbare Lücke hinterlässt.

Kommen wir aber nun zum eigentlichen Thema dieses Blogs, weswegen ich Ihnen nun die Reaktionen der hiesigen Nullen zeigen möchte, welche sich in Freude baden, und so sei sie nun eröffnet, die Galerie der Blödheit alias Tauhid Germany:




Der letzte Satz spricht Bände, glotzt einem da ja wiedermal die salafistische Negativbildung dümmlich entgegen, so frisst der Esel ja nur was er kennt, und dies ist im Falle der Vogel- und Nagieanbeter eben Vorverdautes, welches ja bekanntlich nicht besonders reich an Inhaltsstoffen ist, und deswegen zu schweren - in diesem Falle cerebralen - Mangelerscheinungen führt. Wie? Gelesen wird eben nur im Koran? Nein, auch das nicht, hat man sich ja schon lange aufs stumpfe Kopieren von Suren verlegt, und ab und an kredenzt man es zusätzlich mit einem schwülstigen Bildchen, rufen dann ja alle Amin, auch wenn keiner ein Wort davon versteht. Nachdenken ist für die anderen. Die, die man Bekämpfen muss. Die, die in der Hölle schmoren. Die, die sich anstrengen. Die, die leben. Ihnen gehört die Erde, aber den Geistlosen der Himmel, denn irgendwo müssen sie ja hin, außerdem will man wenigstens einmal sein Gegenüber verstehen, weswegen man sich dann auf Ewigkeiten angrunzen tuhen tut, und sich maximal gegenseitig in den Boden glotzen tuhen tut:

https://www.facebook.com/Tarikabi82?fref=ufi

Wenn das die Paradiesbewohner sind, dann ist die Hölle ein wahrlich schöner Ort. Voll bis obenhin mit Hirn. Und frei von Salafisten, kratzen die sich ja am Honigbächlein den Sack. Für immer. All.....ach, lassen wir das.

Guten Tag