Donnerstag, 31. Oktober 2013

Selbstmordattentat in Tunesien - den heimischen Salafis gefällts

http://www.bild.de/politik/ausland/terroranschlag/selbstmordanschlag-in-tunesien-33187148.bild.html

Ja, die salafistische Liebe erwärmt schon irgendwie das Herz und sie wirkt auch total explosiv, deswegen kann man sich dieser auch nur schwerlich entziehen,.........wenn man das Pech hat zu nahe an einem dieser hirnlosen Mörder zu stehen, ist man ja sonst schnell ein Ummah-Bombenkrater.

Die Tunesier sehen dies wohl ähnlich und sie halten die Kaftanbuben für ein Vorzeichen der Pest, welche sie so schnell wie möglich heilen möchten, weswegen die Toleranz auch immer mehr schwindet, haben sie ja - verständlicherweise - die Nase gestrichen voll:

http://derstandard.at/1381369078387/Tunesische-Staatsfuehrung-von-wuetenden-Polizisten-vertrieben

Hierzulande ist dies natürlich anders, darf man ja hier, was anderswo einen Tritt in den Arsch nach sich ziehen würde, freut man sich ja zum Beispiel auf der Facebookseite "Deutschlandistan" über den Anschlag von Sousse und drückt dafür freudig auf den "gefällt mir" Button:



 (Quelle: https://www.facebook.com/deutschlandistan Danke für den Link)

Ja, auch ich war schon in Sousse und ich hab mich da wohl angesteckt, weswegen ich nun für die nötige Öffentlichkeit sorge, auf dass auch die Suchmaschinen nun derartigen Müll nicht mehr übergehen: Tsche Blu alias Anna Amira, Talha Ibn Abdullah, Isa Akhi Al Khattab und Amina Al Amaniyya alias Laiba Laila.

https://www.facebook.com/anna.amira.39?fref=pb&hc_location=profile_browser

https://www.facebook.com/talha.ibnabdullah?fref=pb&hc_location=profile_browser

https://www.facebook.com/Salafyy1?fref=pb&hc_location=profile_browser

https://www.facebook.com/laiba.laila.9?fref=pb&hc_location=profile_browser

Es wird Zeit, dass auch die breite Öffentlichkeit der Wahrheit ins Gesicht blickt und dieses ist im Falle des Salafismus schlimmer als jede Halloween-Fratze. Es ist feige und mordlüstern. Hasserfüllt und verlogen. Und nun für jeden nachzulesen. Es war mir eine Freude. Giftet Euch wohl.

Guten Abend



Ibrahim Abu Nagie - die Ehe gibts nun auch auf dem Koranstand

Ich bin ja von Ibrahim Abu Nagie viel gewohnt und fast jeden Schmarrn trau ich ihm zu, jedoch überrascht er mich diesmal auf ein Neues, scheinen seinem Größenwahn ja keine Grenzen gesetzt zu sein und er traut nun schon Paare auf offener Straße:

video





Nun also übernimmt der selbstverliebte Prediger auch schon offiziell die Rolle des Staates und er untersagt auch den sicheren Gang zum Standesamt, ist dies ja nur der Weg des dummen Muslims, während der echte sich in die Hand dahergelaufener Straßen-Versager gibt, wissen die ja alles und alle anderen sind blöde. Ein gescheiterter Etiketten-Fuzzi mit abgelaufener Vorzeigekreditkarte wird so schnell zum glorreichen Heilsbringer und bald wird es wohl auch Blinddarmentfernungen und Krebstherapien am Lies!-Stand geben - schnell wird der Koran aufgelegt und alles ist wieder gut und wenn dann der Patient über den Jordan springt, dann ists auch voll toll, wandert er ja ins Paradies und dort ists ja voll schön.

So schlimm wirds zwar bei der obigen Dame nicht werden, aber eines kann ich ihr trotzdem mit auf den Weg geben, rate ich ihr ja zu einer schnellen Bewegung und dies weit, weit weg, ist ein Typ, der sich zu den Salafis hingezogen füllt, ja auf jeden Fall ein Griff und zwar in den Lokus. Wie? Das war aber total romantisch? Genauso romantisch wie eine Hochzeit in der Gemeinde-Kläranlage, stinkts dort ja auch bis zum Himmel, deswegen lauf, Mädchen, lauf! Solange Du noch kannst!

Guten Tag


Mittwoch, 30. Oktober 2013

Tunesien - Advent, Advent, ein Salafistand brennt

Können Sie noch an den Start des LIES!-Projekts in Tunesien erinnern? An das schwülstige Sabri-Gesülze und die jubelnden Bilder? Falls nicht, dann ist hier eine kleine Auffrischung, zeigt es ja die salafistische Vergangenheit in honigsüßen Bildern:

http://www.youtube.com/watch?v=vIg7ScUT4L0

Ja, schön wars damals, jedoch siehts heute irgendwie anders aus, sind die Nächte ja nun etwas kühler und die Stände laden zur wohligen Wärme ein:



Ich ersuche um eine dringende Nachbesserung der Namensgebung, ist in der lodernden Glut ja kein Buchstabe mehr zu erkennen, weswegen ein "Brenne!" nun angebrachter wäre. Es könnte sich allerdings auch um die indianische Rauchzeichenübersetzung handeln. Oder auch um das überhitzte Gemüt des Abu Ibrahim. Wer weiß das schon so genau, aber irgendwie läufts nicht wirklich in Sidi Bouzid. Tut mir echt leid. Furchtbar leid. Wie? Tstststs, lassen Sie mich doch auch einmal ein bisschen heucheln.

Guten Abend



Islamisten in Offenbach - hier fühl ich mich wohl, hier will ich bleiben

Sie können sich sicher noch an den Angriff auf das Report Mainz Team in Offenbach erinnern.....

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/offenbach-im-video-junge-muslime-ueberfallen-fernsehteam-12217171.html

...welches nun ein Nachspiel hat, erhebt das dortige Amtsgericht ja nun Anklage gegen die Prügler:

http://www.swr.de/report/ (Minute 14:00)

http://www.fr-online.de/offenbach/angriff-auf-ard-team-anklage-gegen-salafisten,1472856,24827732.html

Da wird sich der Richter sicherlich freuen, darf er ja nun vorher dem Sabri und seiner Gang lauschen und bekommt als Nachspeise dann auch noch ein paar kriegsgeile Radaubrüder serviert und sollte er die Herrschaften dann verurteilen, dann kann er sich schon auf einen Shitstorm gefasst machen, ist er ja sicher auch nur ein "fettes Stück Dreck" und ein "Hitler" wie der folgende:



Recht und Gesetz interessiert die Mitglieder der Salafibande einen Dreck, weswegen wohl auch die warmen Worte aus der hiesigen Politik eher als Witzchen ohne Pointe zu verstehen sind:

http://www.spd-offenbach.de/red4net/pub_content.asp?content=2&id=3693&locale=de&pmi=9

Soso, die Kommunikation funktioniert also gut. Nein, vielmehr hervorragend, sieht man dies ja an Meldungen wie dieser....

http://www.op-online.de/lokales/nachrichten/offenbach/warnung-islamistischen-missionaren-2272653.html

....und dieser...

http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_48865921

...und dieser...

http://www.bild.de/news/2011/islamischer-dschihad/rief-im-internet-zu-heiligem-krieg-auf-behoerden-skandal-16180144.bild.html

...und hier ist die gelobte Verständigung sogar zu hören:



Wahnsinn, was bin ich ehrfürchtig, fast falle ich vor Begeisterung auf die Knie. Das ist echt voll cool und sollte endlich von ganz Deutschland  übernommen werden, ists ja mancherorts echt langweilig und ein bisschen Gehaue und Gespucke kann deswegen auch nicht schaden. Wie? Nicht alle Muslime sind so, auch nicht in Offenbach? Das weiß ich durchaus, jedoch wird gegen den nicht allzu kleinen Haufen, der Allahs Gesetz über das irdische stellt, so gut wie nichts unternommen, ist man ja soooooo tolerant und muss dies auch zeigen, auch wenn die Kacke noch so dampft. Und dafür kuschelt man sogar ab und an mit der Gülen Bewegung, sind die ja auch Deutschland - meint zumindest Bürgermeister Horst Schneider:

http://www.fr-online.de/offenbach/deutsch-tuerkische-kulturolympiade-die-fizzli-puzzlis-und-der-islam,1472856,21720564.html

Und wer sich so willkommen fühlt, der hockt sich natürlich auch wohlig ins bereitete Nest:

http://www.welt.de/politik/ausland/article13384879/Islam-Bewegung-breitet-sich-in-Deutschland-aus.html

Ja, Offenbach ist wirklich schön.......von der Ferne. Der weiten. Der ganz weiten. Gott sei Dank kann ichs nicht sehen.

Guten Tag


Dienstag, 29. Oktober 2013

Deso Dogg begrüßt den Mai

Jede Vereinigung braucht ja ein Gesicht und dieses dient als Visitenkarte, welche im Falle der Salafisten nun der Deso Dogg alias Talha alias Malik alias ich-weiß-nicht-wie-ich-heut-heiß ist, jedoch birgt dies auch Gefahren, muss man ja immer eine glattgebügelte präsentieren, auch wenn man nur eine zerknitterte hat.

Wie ich das meine? Als Beispiel sei der folgende Beitrag der neuen Internetseite "Vom Boden der Ehre" angeführt, tut man ja so, als ob man Neuigkeiten vom abgetauchten Schmalfußrapper hätte, jedoch stimmt da irgendetwas an dem Filmchen nicht - aber sehen Sie selber:

video

(Quelle:  https://www.facebook.com/pages/VOM-BODEN-DER-EHRE/426748504115327 )

Der holde Mai scheint in Syrien irgendwie länger zu dauern und zwar bis tief in den Oktober hinein, zwitschern sich ja immer noch die Vogel die Lunge aus den Federn und es blühen sogar noch Blumenarten, die laut meiner Bibliothek (ja, ich hab gestern lange geblättert) schon im Juni zu Kompost verfallen.

Nun könnte man sich natürlich die Frage nach dem Schwindel-Warum stellen und ich hab da so meine Theorie, könnte der Deso ja nach seiner Bombenverletzung nur mehr ein Schatten seiner selbst sein - ein rostiges Wrack, dessen Schiffschraube verbogen ist und das täglich gegen das Sinken ankämpft. Eine jihadistische Titanic, die gegen einen stählernen Eisberg geschrottet ist. Und vorne auf seiner Nase schmettert schon Celine Dion ein herzhaftes "my heart will go on". Mal sehen wie lange noch, könnte es im Hintergrund ja schon blubbern. Und zwar mächtig.

Guten Abend



Sabri Ben Abda und die Gerichtsverhandlung in Offenbach

Demnächst ist es ja soweit - der Sabri macht Bekanntschaft mit dem Richter und kalt läufts ihm deswegen schon den wabbeligen Rücken hinunter und er bittet deswegen vorsorglich mit seinem Männerbusenfreund Muslim Mainstream um Unterstützung, auf dass ihm das Herz nicht in Unterbuchs rutscht:















Schön, dass man dem Vorsitzenden schon vorher anschaulich zeigt, was man vom deutschen Rechtssystem so hält und dass man, egal was da am Ende rauskommt, auch lustig weitermachen wird, ist eine eventuelle Verurteilung ja nur eine weitere Kerbe im Ummahholz, mit der man unter Gleichgesinnten angeben kann. Ja, da wird man sich sicher freuen im ehrwürdigen Saal, vor allem wenn der Angeklagte rotzend Besserung gelobt und man hier die Verlogenheit hinter der fiepsenden Maske nachlesen kann. Nur weiter so, mein Freund, und leg die Schaufel nur ja nicht weg, möge das selbstgebuddelte Loch ja noch tiefer werden. Zeig, was Du kannst. Und lass Dir ja nicht einreden, dass das nicht wirklich klug ist. Du bist der Beste, Sabri! Auch wenn es außer Dir keiner weiß.

Guten Tag


Montag, 28. Oktober 2013

Ein Kurpfuscher namens Bilal Lewis

Heute möchte ich Ihnen eine weitere Null am deutsch-salafistischen Firmament präsentieren, welche für so viele der hier predigenden Faul-Brüder gelten kann, zieht ja der pfeifende Wind der Dummheit durch die Facebookseite eines Bilal Lewis, wovon die folgende galoppierende Blödheit besonders herausragt:




Nie wieder Chemotherapie, keine Antibiotika mehr und auch keine Operationen - einfach am Koran knabbern und schwupps ist man wieder gesund - ich frage mich ehrlich, wieviele Kranke schon an den Ratschlägen derartiger Kurpfuscher hundselendig verreckt sind und nun am Friedhof ihr Wohnzimmer eingerichtet haben.

Ganz trauen dürfte er aber seinen eigenen Weisheiten dann doch irgendwie nicht, sucht er ja gleich im nächsten Posting einen Knochenmarkspender:


(Ich habe extra die Telefonnummer nicht verfremdet, auf dass es vielleicht ein potentieller Spender lesen möge)

Ja, wie jetzt? Reicht doch kein Altbuch-Gesäuge? Wenn nicht, dann hat der Bilal gelogen. Und wenn er den Resul nur vorführt, um zu zeigen, dass dieser eben zu wenig im heilenden Büchlein gesurt hat, dann ist der Bilal ein übler Kotzbrocken und zwar einer der untersten Kategorie. Wählen Sie nun aus - zwei Felder sind frei, wovon keines wirklich nett ist. Lügner oder Arschlxxx. Dazwischen ist nichts und wenn, dann nur das weite Feld der Idiotie.

Guten Abend




Saudi Arabien - no woman, no drive

Freiheit und Islamismus sind ja bekanntlich unvereinbar, vor allem wenn man eine Frau ist und sich nicht wie der Hauspantoffel des Eheherrschers fühlen möchte. Sie hat den Brei zu kochen, den Tee umzurühren, den Staub zu wischen, das Kind zu säugen und die Mumu griffbereit zu halten, jedoch darf sie nichts für sich selber, ist sie ja nur Ersatz für den Hund, der mangels Koranerlaubnis nicht im Haus leben darf, braucht ja auch der echteste Superkerl manchmal ein Gegenüber, allerdings nur wenn es die Schnauze hält. Wie? Da hilft nur die Flucht? Schon, jedoch wissen das die dortigen Ramsch-Männer auch, weswegen sie ihr gottgegebenes Anhängsel nicht in die Nähe des Zündschlüssels lassen, wäre ja sonst Saudi Arabien wohl schon ausgestorben:

http://www.tagesschau.de/ausland/frauenfahrtag104.html

Sehen Sie die Angst? Hören Sie das Ächzen der Feigheit? Sie halten die aufmüpfigen Autofahrerinnen für mutig? Ich auch, darum meinte ich die ja auch nicht, ists ja die dortige Männerwelt, die ihre Eier in der staubigen Wüste verloren zu haben scheint, fürchtet sich ja nur ein fürchterlicher Warmbeter vor einer gleichberechtigten Ehefrau - so wie zum Beispiel Sheikh Saleh al-Lohaidan, der zumindest aussehenstechnisch noch mit Mohammed himself gewandelt ist:

http://www.huffingtonpost.co.uk/2013/09/30/driving-damages-womens-ovaries-saudi-arabian-cleric-sheikh-saleh-al-lohaidan_n_4015286.html

Oder auch Kamal Subhi, der sich sogar Akademiker schimpft, was ein durchaus düsteres Bild auf die arabische Bildung wirft, ...

http://www.welt.de/politik/article13749192/Frauen-am-Steuer-anfaelliger-fuer-Homosexualitaet.html

...glaubt man dort ja sicher auch noch an Adam und Eva......Entschuldigung, ich habe wirklich übertrieben, kann ja kein Wesen so blöd sein. Ein ehrliches Pardon. Wenns so wäre, dann würden sich doch die intelligenten Menschen über einen lustig machen und.....Moment, tut man dies ja und manchmal sogar echt spitzzüngig wie ein Hisham Fageeh:



"No Woman, No Drive" - Hisham Fageeh und sein Video

http://www.youtube.com/watch?v=aZMbTFNp4wI

http://www.krone.at/Welt/Musikalischer_Protest_gegen_das_Frauen-Fahrverbot-No_Woman._No_Drive-Story-380708

Hohn und Spott sind wohl wirklich das einzige Mittel um den Staub wieder dorthin zu jagen, wo er hingehört. In die Wüste. Für immer.

Guten Tag






Sonntag, 27. Oktober 2013

Abu Abdullah at-Turki - der grüne Vogel ist tot



https://www.youtube.com/watch?v=maxQjNXyAX4#t=302

Mir tut Gott gerade leid und zwar furchtbar. Wieso? Stellen Sie sich doch mal vor, Sie müssten sich den Schmarrn auf Ewigkeiten anhören, würden Sie da ja auch vom Glauben abfallen und sich in Luft auflösen - Hauptsache es ist still und der Abu hält endlich die Fresse.

Wobei ....vielleicht wollte Gott ja auch gar kein Vogelhändler werden, sondern Holzfäller - hüpfen von Baum zu Baum, während sie die Flüsse in British Columbia hinunterschwimmen. Die mächtige Kiefer. Die veredelte Weißtanne. Die unglaubliche Lärche. Das Bersten der Bäume. Der Duft von frisch gefälltem Holz. Und ein liebes Mädl im Arm Und wir singen, singen, singen


 https://www.youtube.com/watch?v=A42Ba8naV_o

Verstehen könnt ichs, würd mir vor dem obigen Grünling ja auch fürchterlich grausen. So ein Holzfäller hats aber auch wirklich gut.

Guten Tag







Ibrahim Abu Nagie - Ich mach' mir die Welt Widdewidde wie sie mir gefällt ....

video

https://www.facebook.com/photo.php?v=586820028047439&set=vb.132270036824474&type=2&theater

Ja, das Leben eines Nagie-Moslems ist wirklich leicht, distanziert man sich zwar (4:40), allerdings nur von den anderen und man redet ganz einfach nicht über den eigenen Mist vor der Haustür - schwupps ist man der Gute und all die anderen sind die Bösen. Und ist man dann doch mal in Erklärungsnot, dann trennt man einfach Gläubige und Religion, haben die ja einfach nichts mehr miteinander zu tun, was zwar wiederum als verlogene Heuchelei ausgelegt werden kann, aber die ist in der Nagieanischen Sekte ohnehin untrennbar mit dem angebeteten Gott verbunden. Ja, der salafistische Himmelsfürst ist ein furchtbarer Lügenbeutel, lässt er ja sogar üble Schnurren von einem "guten Regenten" (Zitat des Hartz4 Sektenchefs) namens Saddam Hussein ungestraft durchgehen und er schickt keinen Blitz auf den Dackeläugigen Ibrahim herunter, scheinen ihm die vergasten Kurden ja auch kräftig am sonst so liebenden Arsch vorbeizugehen.

Nein, so einen Schöpfer brauch ich nicht, häng ich mich ja vor einer Konversion lieber selber an den Baum und röchel der Hölle entgegen und ich lasse zusätzlich noch kräftig einen auf so einen Herren, vor allem weil der zu seinem Killerinstinkt auch noch ein ekelhafter Rassist ist - Satan ist dagegen ein wahrhaft netter Bursche, ist der ja zumindest ehrlich.

Wie ? Das sollte ich den Predigern mal ins Gesicht brettern? Das ist nicht meine Aufgabe, ists ja nicht mein Gott, der da zu einem rachsüchtigen Mörder degradiert wird, müssen derartiges ja die Muslime selber tun, jammern die ja auch, dass sie mit diesen Deppen in einen Topf geworfen werden. Ich mache mich nur lustig über den eitlen Hinterwäldlerverein und ich spreche deswegen auch niemals mit Salafisten, sagt ja ein kluges Sprichwort:

"Diskutiere niemals mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort durch Erfahrung!"


Deswegen gibts auch nur Spott und Häme, haben Sie ja nicht mehr verdient. Außerdem kenne ich ja die Antworten schon im voraus, habe ich ja diese schon als Kind vermittelt bekommen:

http://www.youtube.com/watch?v=MWUJvTyl-m4

Die Pipi ist mittlerweile Palästinenser und hält sich für einen weisen Menschen. Schade.

Guten Tag


Samstag, 26. Oktober 2013

Von den Voglianern, dem geistigen Ausfluss und der Banane

Heute ist ja eigentlich wiedermal mein Ruhetag, jedoch bin ich gerade derartig belustigt, dass ich Ihnen zeigen möchte was im Kommentarbereich gerade abgeht, ist die Salafigang ja gerade mächtig mitteilungsbedürftig, was an Sabris Facebookrauswurf liegen könnte, haben sämtliche Intelligenzverweigerer ja nun einen eklatanten Freizeitüberschuss:





Das ist nur eine kleine Auswahl, darf der islamistische Ausfluss ja ruhig mit 100 multipliziert werden. Nein, stören tut mich das nicht, kostet das Aufräumen ja nur ein paar Sekunden, außerdem zeigt es die Verzweiflung, die sich bei den Kaftanluden breitmacht, weswegen ich - wie oben schon angemerkt - mächtig schmunzeln muss, ist der Krampf ja irgendwie süß und die überstrapazierte rechte Islamisten-Selbstbefummelhand kann so auch endlich mal ausruhen, auf dass die Schwielen endlich abheilen mögen. Und noch einen Vorteil hat das tipptechnische Voglianer-Tourette, treibt es meine Leserzahlen ja in astronomische Höhen. Ich danke herzlichst dafür....

...und wünsche noch einen schönen Samstag

PS.: Nur bei der Rechtschreibung ersuche ich um dringende Nachbesserung, könnte man ja sonst fast gelangweilte Schimpansen dahinter vermuten.....wobei.....ach, lassen wir das. Mahlzeit.



Freitag, 25. Oktober 2013

Clemens Hamza - die atheistische Superwaffe

Nein, ich bin nicht blind und ich habe deswegen auch nicht den folgenden Beitrag des Clemens Hamza unter den Sabrischen Gewaltverherrlichungen übersehen,....



...jedoch brutalisiert er mir in letzter Zeit etwas zuviel durch die salafistische Gegend, weswegen ich ihm einen eigenen Beitrag widme, hat er sich diesen ja mehr als verdient.

Zu allerst möchte ich Sie jedoch warnen, kann Sie der folgende Film ja schwer traumatiseren und ihr Trommelfell wird sich vor Krämpfen krümmen, weswegen Sie Schmerztabletten bereitlegen sollten. Und eventuell auch die Nummer des Notarztes.

http://www.youtube.com/watch?v=N21amRiA0XQ

Ob da auch Tebartz van Elst an diesem Kirchentag anwesend war, würde das ja seinen Traum vom schallisolierten Millionen-Wandelpark erklären? Keine Ahnung, aber etwas anderes wurde mir jetzt bewusst, ist der Clemens ja eine atheistische Superwaffe - zuerst hat er die Christen in den Tinnitus gerappt und nun kümmert er sich ums Salafistenfinale, auf dass diese bald als Gemüse durch die Gassen lallen. Bei einem ist er sogar noch weiter gegangen, hat er ja einen ehemaligen Lidl-Verkäufer mit seiner Sangeskraft derartig vernichtet, dass dieser sich nun fiepsend und wohl auch sabbernd für ....nein, nicht Napoleon, sondern für einen Journalisten hält, der die holde Ummah ehelichen möchte. Ich kann da ehrlich nur meinen Hut ziehen. Phantastisch. Und gröll weiter "BC Fontani", wirst Du ja nie auffliegen, schließlich weiß kein Islamist wie man Talent auch nur buchstabiert. Gib mir ein B, gib mir ein R, gib mir ein A, gib mir ein V und gib mir auch ein O. Braaaaaavvvvvvvvooooo!

Guten Abend


Der Stürzenberger und der Faustschlag



Ich kann seinen kurzfristigen Zorn nach dem Faustschlag durchaus verstehen, jedoch macht er auch nach dem Verschnaufen wieder genau das, weshalb ich ihn so gar nicht mag, schießt er ja wieder gegen alles und jeden, was ja so nicht stimmen kann, wäre er bei einer durchgehenden Gewaltbereitschaft der muslimischen Gläubigen ja schon Apfelmus. Nein, seine Verallgemeinerungen entbehren jeder Grundlage und doch verbirgt sich ein Funken Wahrheit in seinen Worten, gibts hierzulande ja leider doch einen nicht allzu kleinen Haufen, der seine Idiotie zur eigenen Religion gemacht hat und damit die Umwelt vergiftet und auch ein weiteres Korn hat er gefunden, ists ja dieselbe Art von Mensch, die sich schon einem Hitler an die braunen Arschbacken geleckt hat: der gemeine Versager. Himmler war einer, Göring sowieso und der Vogel Pierre ist es auch, wobei der Lau ja noch einen draufsetzt, müsste man für den ja die Skala nach unten in den Mariannengraben erweitern.

Wie? Sie kennen derartige Flitzpiepen nicht? Nun, dann auf zum Sabri, versammelt der auf Media-Crash ja den Bodensatz der (möchtegern)arabischen Welt und er zeigt uns, dass es es sie gibt - die hirnlosen Alibigotteskrieger, die von Gewalt träumen, auf dass ihnen wenigstens in dieser Hinsicht mal etwas gelingt:













Ja, darunter ist auch eine Umm mit Vernunft, aber die wird sofort mundtot gemacht, ist Friede ja nur für Weicheier, während man als echter Gläubiger am besten "messert" (Zitat Abdullah Marvin Spää) und "niederbaseballschlägert" (Zitat Al Rifai). Repräsentativ mag diese Ansammlung von Gossenpredigern nicht sein,  allerdings sind sie doch ein Teil des Islam, genauso wie die Neonazis ein Teil der Deutschen sind und beide gilt es gemeinsam auszusondern, muss eine Demokratie zwar immer auch Deppen ertragen, jedoch muss man sie nicht auch noch unterstützen, indem man ihnen den Vereins- und Parteistatus zugesteht. Und auch die Richter müssen wieder zur Respektsperson werden, glaubt mancher ja sonst, dass eine "Schellee" zu unseren guten Sitten gehört - so wie zum Beispiel Onur Kilic:



Pardon, aber wer Faust und Kultur in einem Atemzug nennt, der ist ein Trottel und hat zweiteres nicht mal im Ansatz, läuft er ja noch auf allen Vieren durch die staubige Pampa und erkennt seine Geschwister nur am Hinternschnüffeln. Keine Ahnung, wer ihm dies beigebracht hat, aber wir sollten es ihm schleunigst wieder abgewöhnen, spricht man ja hierzulande miteinander, auch wenn es manchmal schwer fällt. Wie? Das geht aber nur, wenn man Argumente hat? Jepp, aber man kann ja auch einfach die Fresse halten. Der Sabri-Gang würde das nicht schaden. Oder?

Guten Tag